Steirisches Haushaltssparbuch zur Entlastung des Haushaltsbudgets präsentiert

Kleine Veränderung, große Wirkung!

Präsentierten das Steirische Haushaltssparbuch: Martin Graf, LR Hans Seitinger, Christian Purrer, Daniela Müller-Mezin, Sigrid Spath und Martin Schaller (v.l.)
Präsentierten das Steirische Haushaltssparbuch: Martin Graf, LR Hans Seitinger, Christian Purrer, Daniela Müller-Mezin, Sigrid Spath und Martin Schaller (v.l.)
Landesrat Hans Seitinger hat die Erstellung des Ratgebers gemeinsam mit Landesrätin Ursula Lackner initiiert.
Landesrat Hans Seitinger hat die Erstellung des Ratgebers gemeinsam mit Landesrätin Ursula Lackner initiiert.
Graf, Purrer, Seitinger, Spath, Müller-Mezin und Schaller bei der heutigen Pressekonferenz im Medienzentrum Steiermark.
Graf, Purrer, Seitinger, Spath, Müller-Mezin und Schaller bei der heutigen Pressekonferenz im Medienzentrum Steiermark. © Fotos: Erwin Scheriau; bei Quellenangabe honorarfrei

Graz (20. Oktober 2022).- Die Energiekosten werden immer höher, die Treibstoffpreise steigen, die hohe Inflationsrate macht allen zu schaffen. Zusätzlich sind der Krieg in der Ukraine und die Pandemie permanent präsent. Alle diese Faktoren belasten die Steirerinnen und Steirer - und damit auch das Haushaltsbudget. Bestimmte Gewohnheiten im Alltag zu ändern ist daher zu einer echten Notwendigkeit geworden. So wird es möglich, Ausgaben zu reduzieren, Ressourcen zu sparen und auch weniger Lebensmittel zu verschwenden.

Fest steht: In jedem Haushalt gibt es ein enormes Einsparungspotential. Damit sind nicht nur die großen Stromfresser gemeint, schon ein bewusster Umgang in Bezug auf Wasser, Energie und Ernährung hilft dabei, Ausgaben zu senken. Ohne Kostenaufwand und ohne auf den gewohnten Komfort zu verzichten, können über 1.500 Euro pro Jahr eingespart werden.

Gleichzeitig trägt jeder und jede mit einfachen Maßnahmen im Alltag zum Klimaschutz, zur Schonung der Umwelt und zum Erhalt von Ressourcen für kommende Generationen bei.

Das „Steirische Haushaltssparbuch″ zeigt viele Wege auf, wie mehr Geld in der Börse bleiben kann. Es listet auch viele wertvolle Tipps für den saisonalen Einkauf, die Lagerung und die Zubereitung von Lebensmitteln auf. Und es unterstreicht, was allein die Entscheidung für hochwertige regionale Lebensmittel für die heimische Wirtschaft und den Schutz der Umwelt bewirken kann.

Ersparnis über 1.500 Euro
„Das ‚Steirische Haushaltssparbuch′ ist ein Ratgeber, der uns helfen soll, unser Haushaltsbudget zu entlasten, ohne dabei auf Komfort verzichten zu müssen. Ein bewusster, nachhaltiger Umgang mit Energie und Wasser, aber auch mit Lebensmitteln hilft, die Ausgaben massiv zu senken", betont Landesrat Hans Seitinger

„Die Steirerinnen und Steirer brauchen angesichts der aktuellen Energiekosten jede Unterstützung, wenn es darum geht, nachhaltig Energie zu sparen. Denn jede eingesparte Kilowattstunde muss gar nicht erst produziert werden und ist damit ein Beitrag zum Klimaschutz. Und sie muss auch nicht vom ohnehin schon knappen Geld bezahlt werden. Daher hat das Land vor einem Monat die Energiesparoffensive gestartet, die ihnen dabei hilft. Das Steirische Haushaltssparbuch ist nun ein weiterer Baustein der Unterstützungsangebote, um den Alltag energiebewusster, klimafreundlicher und kosteneffizienter zu gestalten", sagt Landesrätin Ursula Lackner.

Verhalten bewusst ändern
„Wer beim steirischen Lebensmittelhändler einkauft, profitiert nicht nur von hochwertigen Lebensmitteln aus der Nähe, er sichert wertvolle Ausbildungs- und Arbeitsplätze und hilft dabei, CO2-Emissionen zu verringern, weil die Transportwege kurz sind", verweist Sigrid Spath, Gremialobfrau des Steirischen Lebensmittelhandels, nicht zuletzt auf den Beitrag für Klimaschutz und Stärkung der heimischen Wirtschaft. „Ganz vorne in Sachen Nachhaltigkeit mit dabei ist, wer einen echten Green Job ergreift", rührt Daniela Müller-Mezin, Obfrau der Fachgruppe Entsorgungs- und Ressourcenmanagement, die Werbetrommel für Fachkräfte in der Kreislaufwirtschaft. „Und wer richtig Müll trennt, schont nicht nur Ressourcen, sondern spart auch Müllgebühren."

Unterstützung holen
Mit Förderungen in Themenfeldern wie Sanierung, Fotovoltaik, Kesseltausch und Elektromobilität können sich Steirerinnen und Steirer zudem maßgebliche Unterstützung sichern, auch dazu bietet das „Steirische Haushaltssparbuch" wertvolle Informationen. „Eine eigene Photovoltaikanlage und der richtige Speicher können beispielsweise bereits ein wesentlicher Schritt zu mehr Unabhängigkeit sein. Alles, was hilft, unsere Importe zu reduzieren, ist ein Schritt zu mehr Versorgungssicherheit", unterstreichen die Energie-Steiermark-Vorstände Christian Purrer und Martin Graf.

Martin Schaller, Generaldirektor der Raiffeisen-Landesbank Steiermark: „Gerade in unsicheren Zeiten ist Sparen aktueller denn je. Energie sparen, mit Ressourcen nachhaltig umgehen, um die eigene Geldbörse zu entlasten, finanziell klug haushalten - die Erfahrung zeigt, dass viele finanzielle Herausforderungen lösbar sind, wenn sie rechtzeitig und eingehend besprochen werden. Die Raiffeisenberaterinnen und -berater stehen dafür mit Rat und Tat zur Seite."

50.000 Haushaltssparbücher liegen im steirischen Lebensmittelhandel und in allen steirischen Raiffeisenbanken auf.

Zusätzlich kann man sich die Broschüre auf den Homepages der Partner und auf der Homepage des Landes Steiermark  hier downloaden.

Graz, am 20. Oktober 2022

Für Medienrückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Anna Schwaiberger unter Tel.: +43 (316) 877-5528, bzw. Mobil: +43 (676) 86665528  und Fax: +43 (316) 877-2294  oder E-Mail: anna.schwaiberger@stmk.gv.at  zur Verfügung.
A-8011 Graz - Hofgasse 16 - Datenschutz
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).