Claudia Plakolm zu Gast in der Grazer Burg

LH Schützenhöfer begrüßt neue Jugendstaatssekretärin

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer empfing Jugendstaatssekretärin Claudia Plakolm in der Grazer Burg.
Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer empfing Jugendstaatssekretärin Claudia Plakolm in der Grazer Burg.
Plakolm und Schützenhöfer im Rahmen des heutigen Gesprächstermins in der Grazer Burg.
Plakolm und Schützenhöfer im Rahmen des heutigen Gesprächstermins in der Grazer Burg.© Land Steiermark/Binder; bei Quellenangabe honorarfrei

Graz (3. März 2022).- Zu ihrem Antrittsbesuch begrüßte Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer heute Nachmittag (3.3.2022) die neue Jugendstaatssekretärin Claudia Plakolm, in der Grazer Burg. Neben Maßnahmen zur Unterstützung der psychischen Gesundheit von Jugendlichen sowie den Bereichen Klimaschutz und Nachhaltigkeit, stand vor allem auch das Thema der Lehrlinge im Fokus des heutigen Gesprächs.

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer: „Die vergangenen zwei Jahre der Corona-Pandemie haben gerade auch den jungen Steirerinnen und Steirern vieles abverlangt. Umso mehr freut es mich, dass ich mit Jugendstaatssekretärin Claudia Plakolm nicht nur Maßnahmen zur Abfederung der pandemiebedingten Folgen für junge Menschen diskutieren konnte, sondern im Zentrum des heutigen Austauschs vor allem auch jene Aufgaben standen, denen wir uns widmen müssen, um jungen Steirerinnen und Steirern eine gute Zukunft bieten zu können. Dazu gehören vor allem auch bestmögliche Ausbildungsmodelle, wobei die Steiermark gerade auch mit der dualen Lehrlingsausbildung in diesem Zusammenhang eine Vorreiterrolle einnimmt.″

„Ich freue mich sehr, dass ich im Rahmen meines heutigen Antrittsbesuchs in der Steiermark die Möglichkeit hatte, mich mit Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer unter anderem über das Thema Lehre austauschen zu können. Die Lehre ist schon lange keine Bildungseinbahn mehr, sondern eine Karriereautobahn", so Claudia Plakolm. „Die Steiermark ist jedenfalls ein Land der Lehre, fast jeder zweite entscheidet sich für diesen Karriereweg", betonte die Staatssekretärin nach Betriebsbesuchen in der Möbelmanufaktur Faustmann und in der Rogner-Therme Bad Blumau, wo insgesamt mehr als 50 Lehrlinge ausgebildet werden. Dennoch blieben aber in ganz Österreich Lehrstellen offen und über 80 Prozent der Betriebe hätten derzeit Schwierigkeiten, Lehrlinge zu finden, so Plakolm weiter. „Ich glaube, wir müssen hier stark am Image arbeiten: Die Lehre ist nicht der Plan B, wenn es mit der Schule nicht klappt, sondern Plan A für eine praktische Ausbildung, mit der man sich danach selbständig machen oder aber auch ein Studium anschließen kann″, so Plakolm. Mit der „Meister!Prämie″ über 1.000 Euro setze die Steiermark in diesem Bereich einen wichtigen Anreiz. Plakolm: „Ein großes Dankeschön an Landeshauptmann Schützenhöfer, der damit wichtige Impulse setzt."

Graz, am 3. März 2022

Für Medienrückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Anna Schwaiberger unter Tel.: +43 (316) 877-5528, bzw. Mobil: +43 (676) 86665528  und Fax: +43 (316) 877-2294  oder E-Mail: anna.schwaiberger@stmk.gv.at  zur Verfügung.
A-8011 Graz - Hofgasse 16 - Datenschutz
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).