Mit Novavax ist ein fünfter Covid-19-Impfstoff in der EU zugelassen

Die ersten Impfdosen sollen im Laufe des 1. Quartals 2022 geliefert werden

Graz, am 20. Dezember 2021.- Seit heute (20. Dezember) ist in der Europäischen Union ein fünfter Covid-19-Impfstoff zugelassen. Die Europäische Arzneimittelbehörde EMA gab jetzt grünes Licht für den Impfstoff des US-Biotechunternehmens Novavax. Der zuständige EMA-Ausschuss empfahl eine bedingte Zulassung ab 18 Jahren. 

Der steirische Impfkoordinator Michael Koren begrüßt die Tatsache, dass nun Novavax neben den bisher verfügbaren Covid-19-Impfstoffen der Hersteller Biontech/Pfizer, Moderna, AstraZeneca sowie Johnson & Johnson zugelassen ist und nach derzeitigem Wissensstand im Laufe des 1. Quartals österreichweit verfügbar sein wird. „Sobald der neue Impfstoff Novavax in die Steiermark geliefert wird, wird er an den steirischen Impfstraßen und in den steirischen Impfordinationen verimpft werden." Der genaue Lieferzeitpunkt sowie die dann verfügbare Menge sind noch nicht bekannt. Außerdem werde erwartet, dass sich das Nationale Impfgremium (NIG) ​noch in dieser Woche zu Novavax äußert.

Graz, am 20. Dezember 2021

Die Steiermark impft.
Die Steiermark impft.© Land Steiermark
Für Medienrückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information die Redaktion:
Kommunikation Land Steiermark-Aussendungen unter E-Mail: kommunikation@stmk.gv.at
zur Verfügung.
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).