Kommunikation Land Steiermark

Kick-off zum 4. Steirischen Vorlesetag

Die Partner des Vorlesetages: Christoph Holzer, Geschäftsführer SPAR Steiermark, Alexandra Nagl, Leiterin der A6 Fachabteilung Gesellschaft, Landesrätin Juliane Bogner-Strauß, Urs Harnik-Lauris, Leiter Konzernkommunikation Energie Steiermark, Edith Münzer, Center-Managerin MURPARK, Gertrude Lienhart, Geschäftsführerin Neuroth Österreich, Evelyn Bauer, Generalsekretärin Steiermärkische Sparkasse, Moderator ORF ST-Chefredakteur Wolfgang Schaller. 
Die Partner des Vorlesetages: Christoph Holzer, Geschäftsführer SPAR Steiermark, Alexandra Nagl, Leiterin der A6 Fachabteilung Gesellschaft, Landesrätin Juliane Bogner-Strauß, Urs Harnik-Lauris, Leiter Konzernkommunikation Energie Steiermark, Edith Münzer, Center-Managerin MURPARK, Gertrude Lienhart, Geschäftsführerin Neuroth Österreich, Evelyn Bauer, Generalsekretärin Steiermärkische Sparkasse, Moderator ORF ST-Chefredakteur Wolfgang Schaller.
Landesrätin Juliane Bogner-Strauß unterstrich die Wichtigkeit des Lesen und dankte allen Sponsorinnen und Sponsoren, die den 4. Steirischen Vorlesetag möglich machen. © Regine Schöttl; bei Quellenangabe honorarfrei
Landesrätin Juliane Bogner-Strauß unterstrich die Wichtigkeit des Lesen und dankte allen Sponsorinnen und Sponsoren, die den 4. Steirischen Vorlesetag möglich machen.© Regine Schöttl; bei Quellenangabe honorarfrei

Graz (26. Mai 2021).- Der Countdown zum 4. Steirischen Vorlesetag am 19. Juni 2021 läuft. Einen kleinen Vorgeschmack auf das große Vorlesefest gab es am heute (26.5.2021) ab 10:30 Uhr beim Kick-off im ORF Landesstudio Steiermark, der über Live-Stream mitverfolgt werden konnte.

Das Land Steiermark, das den Steirischen Vorlesetag gemeinsam mit dem Lesezentrum Steiermark seit 2017 durchführt, lud die Sponsorinnen und Sponsoren des 4. Steirischen Vorlesetags zum gemeinsamen Kick-off ins ORF Landesstudio Steiermark. Im Gespräch mit Moderator Wolfgang Schaller, Chefredakteur ORF Steiermark, stellte Bildungslandesrätin Juliane Bogner-Strauß gemeinsam mit der Leiterin der A6 Fachabteilung Gesellschaft Alexandra Nagl die Initiative vor.

„Lesen ist ein grundlegender Pfeiler unserer Kultur und der Erwerb von Lesekompetenz ist die Basis für gesellschaftliche Teilhabe, (Meinungs)Bildung und Medienkompetenz. Daher ist Lesen und Leseförderung unverzichtbar, doch Leseförderung kann nicht nur allein in der Schule passieren, sondern muss auch durch andere Institutionen und Personen gefördert werden. Somit entstand die Idee des Steirischen Vorlesetags, einen ganzen Tag in der Steiermark ins Zeichen des Vorlesens zu stellen", erklärt Bildungslandesrätin Juliane Bogner-Strauß. Durch die vielen verschiedenen Leseveranstaltungen in der ganzen Steiermark wird das (Vor)Lesen zu einem besonderen Erlebnis. Denn Lesen bedeutet nicht nur Bildung, sondern auch Kreativität, Emotionen und viel gemeinsamen Vorlese-Spaß!

Dass (Vor)Lesen beinahe an jedem Ort möglich ist, haben die zahlreichen Veranstaltungspartnerinnen und -partner der letzten Jahre eindrucksvoll bewiesen: Bergstollen, Kirchtürme, Flughafen, Oldtimer-Bim, Museen, Tierparks und viele mehr waren als ungewöhnliche Leseorte bereits mit dabei.

Auch heuer warten über 40 Leseveranstaltungen vor Ort in der ganzen Steiermark auf kleine und große Besucherinnen und Besucher, darunter zum Beispiel der Skyroom am Styria Media Center, das Lipizzanergestüt Piber, das Stieglerhaus in St. Stefan ob Stainz, der Funkhausteich des ORF Landesstudios, der Schlossberg in Graz und das Steirische Feuerwehrmuseum in Groß St. Florian. Ein weiteres Highlight bietet die Stadtbibliothek Graz, die am 19. Juni mit einem Online-Live-Stream von Lesungen und lustigen Workshops dabei sein wird. Neu sind beim 4. Steirischen Vorlesetag auch die beiden digitalen Formate wie kurze Vorlesevideos und die Fotogalerie zum liebsten Leseort auf Externe Verknüpfung www.vorlesetag-steiermark.at.

Dieses abwechslungsreiche Programm am Vorlesetag ermöglichen viele engagierte Menschen, die sich an diesem Tag in den Dienst der guten Sache stellen. „Das sind neben den zahlreichen Veranstalterinnen und Veranstaltern vor allem auch die Sponsorinnen und Sponsoren sowie Medienpartnerinnen und Medienpartner des 4. Steirischen Vorlesetags, die mit ihrer tatkräftigen Unterstützung zum Gelingen der Initiative beitragen. Daher gilt mein besonderer Dank der Energie Steiermark, dem Murpark, SPAR, der Steiermärkischen Sparkasse, Neuroth sowie unseren treuen Medienpartnerinnen und Medienpartnern, dem ORF Steiermark und der WOCHE", betonte Bildungslandesrätin Bogner-Strauß.

Zur Einstimmung auf den Vorlesetag lasen die Sponsorinnen und Sponsoren die sechs Gewinnergeschichten des Geschichtenwettbewerbs „Bücherheldinnen. Bücherhelden. Lesen mehr als Worte″ 2021, eine weitere Initiative des Landes Steiermark, und präsentierten sich damit selbst als echte Bücherheldinnen und Bücherhelden.

Lesen Sie hier, warum die Sponsorinnen und Sponsoren den 4. Steirischen Vorlesetag unterstützen:

Energie Steiermark

„Vorlesen regt die Vorstellungskraft schon bei den Jüngsten an und stärkt sie so mit Fantasie, Einfallsreichtum und Energie für ihr ganzes Leben! Daher ist die Energie Steiermark natürlich auch heuer wieder als Partner an Bord.″
Urs Harnik-Lauris, Leiter Konzernkommunikation Energie Steiermark

Murpark

„MURPARK unterstützt als familienfreundliches Shopping-Center mit großer Freude den Steirischen Vorlesetag. Das Vorlesen regt Kinder zum Denken an, fördert die Fantasie und das Einfühlungsvermögen sowie die Konzentrationsfähigkeit.″
Edith Münzer, Center-Managerin MURPARK Shopping Center

SPAR

„Es ist unbestritten, dass Lesen enorm wichtig für die Entwicklung von Kindern ist. Geschichten zu erzählen, zu lesen und vor allem auch das Vorlesen fördern das Sozialverhalten von Kindern. Daher freut es mich, dass SPAR heuer bereits zum dritten Mal den Steirischen Vorlesetag unterstützen darf.″
Christoph Holzer, Geschäftsführer SPAR Steiermark und Südburgenland

Steiermärkische Sparkasse

„Wir alle erinnern uns an Geschichten, die uns als Kinder vorgelesen wurden und bis heute faszinieren. Vorlesen prägt und stellt die wesentliche Grundlage für die eigene Lesekompetenz dar. Diese ist gerade in der Finanzwelt, wo komplexe Sachverhalte an der Tagesordnung stehen, unerlässlich. Als Steiermärkische Sparkasse ist es uns deshalb ein Anliegen, Lese- und damit auch Lebenskompetenz zu fördern.″
Evelyn Bauer, Generalsekretärin Steiermärkische Sparkasse

Neuroth

„Eine schöne Geschichte vorgelesen zu bekommen, ist immer etwas Besonderes. Umso wichtiger ist es, gut (zu-)hören zu können. Daher unterstützen wir den Steirischen Vorlesetag auch heuer wieder sehr gerne.″Gertrude Lienhart, Geschäftsführerin von Neuroth Österreich

Wer den Kick-off als Live-Stream versäumt hat, kann diesen noch sieben Tage lang über die TV-Thek des ORF anschauen und die Lesungen werden am 4. Steirischen Vorlesetag auch als Einzelvideos auf Externe Verknüpfung www.vorlestag-steiermark.at veröffentlicht.

Alle öffentlichen und digitalen Schauplätze sowie Infos zum 4. Steirischen Vorlesetag am 19. Juni 2021 finden Sie auf Externe Verknüpfung www.vorlesetag-steiermark.at.

Graz, am 26. Mai 2021

Für Medienrückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Anna Schwaiberger unter Tel.: +43 (316) 877-5528, bzw. Mobil: +43 (676) 86665528 
 und Fax: +43 (316) 877-2294  oder E-Mail: anna.schwaiberger@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 Graz - Hofgasse 16 - Datenschutz
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).