Kommunikation Land Steiermark

„Ein wichtiger nächster Schritt für die COVID-19-Teststrategie in der Steiermark“

Kostenlose Antigen-Tests für alle asymptomatischen Steirerinnen und Steirer auch bei 153 Ärztinnen und Ärzten mit Hausapotheke:

Graz (16. April 2021).- Das Testangebot in der Steiermark ist mit den 30 Teststationen sowie fünf Bussen mit neun Routen und 152 Apotheken, in welchen kostenlose Antigentestungen angeboten werden, bereits sehr gut ausgebaut. Im Hinblick auf zukünftige Öffnungsschritte ist es wichtig, das Testangebot noch breiter aufzustellen. 

„Das ist ein wichtiger nächster Schritt für die COVID-19-Teststrategie in der Steiermark", betont Gesundheitslandesrätin Juliane Bogner-Strauß, „es ist unser Ziel, den Zugang zu allen Maßnahmen, die zur Eindämmung der Pandemie beitragen, für die steirische Bevölkerung niederschwellig und einfach zu machen. Insbesondere für den ländlichen Raum stellen die kostenlosen Antigentests durch Ärztinnen und Ärzte mit Hausapotheke eine zusätzliche Erleichterung dar. Ich hoffe, dass das breite Testangebot in der Steiermark nun noch mehr genutzt wird, um das Infektionsgeschehen weiter kontinuierlich einzudämmen und den guten Weg in Richtung Alltag fortsetzen zu können."

„In unserem Kampf gegen die Corona-Pandemie ist es entscheidend, dass wir alle zusammenhalten und zusammenarbeiten. Das gilt in besonderer Weise auch für den medizinischen Bereich. Ich bedanke mich daher bei den Hausärztinnen und -ärzten mit Hausapotheke dafür, dass sie das Testangebot ausweiten. Auf diese Weise können sich nun viele Steirerinnen und Steirer testen lassen, was auch in nächster Zukunft für das Alltagsleben notwendig sein wird", betont Soziallandesrätin Doris Kampus.

„Wir begrüßen es ausdrücklich, dass die Tests in ärztlichen Hausapotheken jetzt eine Kassenleistung der ÖGK sind", stimmt ihr der Hausapothekenreferent in der Ärztekammer Steiermark, Andreas Kirisitz, zu. Immerhin bedeute das fast eine Verdoppelung des kostenfreien Testangebots in der Steiermark. Kirisitz weist darauf hin, dass die Menschen auf das Antigen-Testergebnis auch schriftlich bestätigt bekommen. Es nicht notwendig, auf ein SMS zu warten, was vor allem für ältere Menschen eine zusätzliche Hürde darstelle.

Der geschäftsführende Ärztekammer-Vizepräsident Dietmar Bayer sieht in der Ausdehnung der für die Bevölkerung kostenfreien Teststellen „eine erfreuliche Service-Verbesserung für die Steirerinnen und Steirer". Schritt für Schritt gelinge es den Zugang zu Corona-Tests besser und einfacher zu machen. Er betont, „dass der wertschätzende Dialog zwischen allen Beteiligten ganz entscheidend für die Optimierung der Versorgung für die Steirerinnen und Steirer ist".

Graz, am 16. April 2021

Für Medienrückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Anna Schwaiberger unter Tel.: +43 (316) 877-5528, bzw. Mobil: +43 (676) 86665528 
 und Fax: +43 (316) 877-2294  oder E-Mail: anna.schwaiberger@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 Graz - Hofgasse 16 - Datenschutz
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).