Link zur Startseite

Erste weltweite Sportgroßveranstaltung seit Beginn der Corona-Maßnahmen findet in der Steiermark statt!

Grünes Licht für den Saisonauftakt der Formel 1 in Spielberg

Graz (30. Mai 2020).- Die Steiermärkische Landesregierung ist hocherfreut, dass nun auch das Gesundheitsministerium grünes Licht für Formel 1-Rennen in Spielberg gegeben hat. Durch die exakte und gut abgestimmte Vorbereitung, die das Sportressort mit den Verantwortlichen der Formel 1, des Projekt Spielberg und der Bundesregierung koordiniert hat, konnten viele technische Detailfragen bereits im Vorfeld geklärt werden. Der erste Saisonstart in Österreich in der 70-jährigen Geschichte der Formel 1 – übrigens auch der erste Saisonstart in Europa seit 1966 – mit den beiden Grands Prix am 5. und 12. Juli 2020 steht damit unmittelbar vor der Realisierung.

Mit dem umfassenden medizinischen Konzept der Veranstalter, das der Entscheidung des Gesundheitsministeriums zugrunde liegt, soll der Schutz der Gesundheit gewährleistet und eine etwaige Ausbreitung des Corona-Virus verhindert werden. Für die Steiermärkische Landesregierung steht der Schutz der Gesundheit an erster Stelle. Dass es unter diesen strengen Schutzvorkehrungen nun möglich wird, die Formel 1-Saison in Spielberg zu starten, ist ein unschätzbar wertvoller Impuls für Österreich, die Steiermark und die Region rund um Spielberg und ein kraftvolles Zeichen des Aufbruchs aus der Krise, wie die Landesspitze betont.

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer: „Wir freuen uns sehr, dass es gemeinsam mit der Bundesregierung, mit Red Bull und dem Projekt Spielberg gelungen ist, dass die Formel 1 heuer in der Steiermark, am Red-Bull-Ring, starten kann. Wir sind Dietrich Mateschitz dankbar für seinen riesigen Einsatz für seine Heimat Steiermark. Es ist eine unbezahlbare Werbung für die Steiermark, dass wir via TV spannende Rennen sowie die schönen Bilder vom Murtal in die Welt schicken können!“

Landeshauptmann-Stellvertreter Anton Lang: „Es ist ein tolles Signal und generell sehr positiv für die Stimmung im Zuge dieser Corona-Krise, dass diese internationale Topveranstaltung bei uns in der Steiermark möglich gemacht wurde. Ein herzliches Dankeschön an alle, die dazu beigetragen haben, dass die Formel-1-Boliden bei uns in Spielberg am Red-Bull-Ring in die Saison starten können. Dieser Event wird wieder wunderbare Bilder aus unserem Bundesland in die weite Welt hinaus schicken und somit eine unbezahlbare Werbung für die Steiermark bringen.“

Sportlandesrat Christopher Drexler hat die Gespräche und Verhandlungen in den vergangenen Wochen koordiniert und wird mit seinem Ressort auch weiterhin als Drehscheibe und Vermittler agieren und die finale Ermöglichung der Formel 1 in Spielberg begleiten: „Ich freue mich sehr, dass nach der Klärung unzähliger technischer Fragen ein weiterer großer Meilenstein zur Ermöglichung des Saisonstarts der Formel 1 in der Steiermark erreicht werden konnte. Mit den beiden Formel 1-Rennen in Spielberg werden die ersten großen Sportveranstaltungen mit weltweiter Strahlkraft seit Beginn der Corona-Maßnahmen in Österreich, in der Steiermark, stattfinden. Das ist ein riesengroßes Signal des Aufbruchs aus dieser Krise und nicht zuletzt ein wichtiger Impuls für unser Bundesland in dieser herausfordernden Zeit!“

Graz, am 30. Mai 2020

Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Martin Schemeth unter Tel.: +43 (316) 877-4204, bzw. Mobil: +43 (676) 86664204 
 und Fax: +43 (316) 877-2294  oder E-Mail: martin.schemeth@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 Graz - Hofgasse 16 - Datenschutz
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).