Link zur Startseite

SchülerInnen- und Top-Tickets: Keine Warteschlangen

Verkehrsverbund Steiermark organisiert die Ausgabe der SchülerInnen-Tickets und Top-Tickets kommendes Schuljahr neu

LH-Stv. Anton Lang und LR Juliane Bogner-Strauß unterstützen eine sichere Abwicklung der Schülerfreifahrten. © Foto: Land Steiermark/Streibl; bei Quellenangabe honorarfrei
LH-Stv. Anton Lang und LR Juliane Bogner-Strauß unterstützen eine sichere Abwicklung der Schülerfreifahrten.
© Foto: Land Steiermark/Streibl; bei Quellenangabe honorarfrei

Graz, am 2. Juni 2020.- Der Ansturm bei der Ausgabe der „SchülerInnen-Tickets" ist vor jedem Schuljahr enorm. Daher organisiert der Verkehrsverbund Steiermark die Ausgabe der Tickets neu. Konkret werden Vertreterinnen und Vertreter der Verkehrsunternehmen die erforderlichen Unterlagen (Bestellformular, Zahlungsbestätigung und Passfoto), direkt bei den ausgewählten Schulen abholen und die fertiggestellten Tickets den Schulen wieder aushändigen. 

„Die Corona-Krise erfordert in vielen Bereichen ein neues Denken. Durch die Aushändigung der Tickets direkt an den Schulen, gelingt es uns, lange Wartezeiten und Menschenansammlungen zu Schulbeginn zu vermeiden. Alle Schülerinnen und Schüler kommen so problemlos und ohne die Gefahr einer Ansteckung zu ihren Tickets. Ich danke allen Beteiligten für die Umsetzung dieser Maßnahme. Insbesondere gilt mein großer Dank auch den Lehrerinnen und Lehrern an den einzelnen Schulen, für die Kooperation bei diesem Projekt", sagt Landeshauptmann-Stv. Anton Lang. 

„Das Wiederhochfahren des alltäglichen Lebens ist bedeutend schwieriger als das Herunterfahren. Wir lernen gemeinsam immer besser mit dieser Situation zu leben und umzugehen, dennoch werden wir vor zahlreiche Herausforderungen gestellt, die uns neue Herangehensweisen abverlangen. Die Gesundheit muss dabei jedoch immer an erster Stelle stehen. Die Neuorganisation der Ticketausgabe garantiert, dass die Schülerinnen und Schüler sicher und einfach zu ihren Tickets kommen", sagt Bildungs- und Gesundheitslandesrätin Juliane Bogner-Strauß und dankt dem Verkehrsbund, den steirischen Schulen und LehrerInnen für die Unterstützung dieses notwendigen Schritts.

„Die Corona-Krise hat uns alle vor neue Herausforderungen gestellt. In Zukunft werden viele Änderungen in der Abwicklung alltäglicher Abläufe nötig sein, so auch in der Ausgabe der ‚SchülerInnen-Tickets’ für den öffentlichen Verkehr. Wegen der derzeit geltenden Abstandsregeln für öffentliche Orte um Freien und in geschlossenen Räumen, sehen wir uns verpflichtet die Ausgabe der Tickets neu zu organisieren. Ich danke allen Schulen für die großartige Unterstützung dieser Maßnahme", sagt Geschäftsführer Peter Gspaltl.

So funktioniert die neue Ausgabe:

  • Die Lehrerinnen und Lehrer werden ersucht, die Unterlagen der SchülerInnen nach Klassen sortiert einzusammeln und diese den Verkehrsunternehmen zur Verfügung zu stellen.

  • Um diese Sortierung zu erleichtern und den Verlust einzelner Unterlagen zu vermeiden, werden die SchülerInnen zusätzlich zum Bestellformular ein Kuvert erhalten, das für das ausgefüllte Bestellformular, das Passfoto und die Zahlungsbestätigung vorgesehen ist. Am Kuvert sind eigene Felder aufgedruckt, wo der Schulname und die Klasse eingetragen werden soll. Die Auslieferung der Kuverts an die Schulen erfolgt ab dem 2. Juni 2020.

  • Nachdem die nach Klassen sortierten Kuverts von den Verkehrsunternehmen abgeholt worden sind, werden die Tickets fertiggestellt und klassenweise wieder an die Schulen ausgehändigt. 
     

Weitere Informationen des Landes Steiermark zur aktuellen Lage rund um das Corona-Virus sind auf unserem Externe Verknüpfung Newsportal zu finden.

Graz, am 2. Juni 2020

Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Sabine Jammernegg unter Tel.: +43 (316) 877-2999, bzw. Mobil: +43 (676) 86662999 
 und Fax: +43 (316) 877-2294  oder E-Mail: sabine.jammernegg@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 Graz - Hofgasse 16 - Datenschutz
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).