Link zur Startseite

Zweiter Corona-Patient in der Steiermark

Testergebnis eines 43jährigen Grazers war positiv

Graz (2. März 2020).- Nachdem am Montagvormittag in Wien eine weitere Neu-Infektion mit dem Coronavirus bekannt wurde, gab es am späten Nachmittag auch in der Steiermark ein positives Testergebnis. Ein 43jähriger Grazer wurde auf dem Weg ins Krankenhaus bereits im Rettungswagen getestet und aufgrund der Verdachtslage gleich wieder nach Hause gebracht. "Da auch in seinem Fall die Erkrankung einen milden Verlauf aufweist, wurde er nach Vorliegen des positiven Testergebnisses zu Hause unter Quarantäne gestellt", erklärt dazu Landessanitätsdirektorin Dr.in  Ilse Groß. 

Der Mann dürfte Kontakt zur ersten steirischen Corona-Patientin gehabt haben. Nähere Details wird die Landessanitätsdirektion morgen bekanntgeben. Für Gesundheitslandesrätin Juliane Bogner-Strauß sind die schnelle Identifizierung von Coronavirus-Verdachtsfällen, die frühe Diagnose, eine rasch erfolgende Quarantäne und die allfällige Kontaktpersonen-Nachverfolgung die entscheidenden Maßnahmen im Kampf gegen das Virus. "Wir verstärken deshalb auch die personellen und finanziellen Ressourcen in allen dafür relevanten Bereichen", so die Landesrätin.

Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Markus Scheiner unter Tel.: +43 (316) 877-4453, bzw. Mobil: +43 (676) 86664453 
 und Fax: +43 (316) 877-3188  oder E-Mail: markus.scheiner@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 Graz - Hofgasse 16 - Datenschutz
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).