Link zur Startseite

"Wir tauschen Christbaumschmuck mit Europa"

24 steirische Volksschulen nahmen an der Weihnachtsaktion "Europäischer Christbaumschmuck Austausch" teil.

Die Kinder der 4.S-Klasse der VS Triester Graz mit Lehrerinnen, Direktorin u.a. 
Die Kinder der 4.S-Klasse der VS Triester Graz mit Lehrerinnen, Direktorin u.a.
Sabine Sammer mit "ihren" Schülerinnen und Schülern. © Fotos: Land Steiermark/Abteilung 9/Hermann; bei Quellenangabe honorarfrei
Sabine Sammer mit "ihren" Schülerinnen und Schülern.
© Fotos: Land Steiermark/Abteilung 9/Hermann; bei Quellenangabe honorarfrei

Graz (16. Dezember 2019).- Mit einem freudig gesungenen „La-Le-Lu" eröffneten heute Vormittag (16.12.2019) die Kinder der 4.S-Klasse der Volksschule Triester Graz das Christbaumschmücken im Europainformations-Büro in der Landhausgasse in Graz. Die Schule ist eine von 24 steirischen Pflichtschulen, die an der Aktion „Europäischer Christbaumschmuck Austausch" teilnahmen. Rund 300 Schulen aus ganz Europa machten bei diesem Projekt mit, das 2005 vom „Europe Direct Infomation Centre Wrexham" (UK) ins Leben gerufen wurde, und den internationalen Kulturaustausch fördert. „Wir freuen uns, dass es in der Steiermark ein solch reges Interesse an dieser weihnachtlichen Aktion gibt", sagt der für Europa zuständige Abteilungsleiter Patrick Schnabl.

Jede teilnehmende Schule bastelt für ihre 29 europäischen Partnerschulen Christbaumschmuck und gestaltet dazu eine kleine Info-Broschüre über die regionalen Weihnachtsbräuche. VS-Triester-Direktorin Sonja Bartl erzählt, dass ihre Volksschule multikulturell aus vielen Nationen besteht, und mit diesem Projekt konnte die gelebte Vielfältigkeit wieder bekräftigt werden. Sabine Sammer, Werklehrerin und Projektverantwortliche an der Schule, setzt auf Nachhaltigkeit und möchte mit den anderen europäischen Schulen weiterhin in Kontakt bleiben. Die anwesenden Kinder berichteten über die unterschiedlichen Weihnachtsbräuche, wie sie in Griechenland, Portugal, Rumänien oder Großbritannien gelebt werden. 

Das Christbaumschmücken umrahmten die Schülerinnen und Schüler mit internationalen Kinderliedern, gekonnt begleitet und angeleitet von Algirdas Biveinis, der für den Musikunterricht in dieser Superar-Klasse verantwortlich ist. Superar ist ein interkulturelles und ressourcenförderndes Chor-Programm für Volksschulkinder, das in Kooperation der Caritas Graz-Seckau, der Theaterholding Graz/Steiermark und der Kunstuniversität Graz jungen Menschen kostenfrei eine hochwertige musikalische Ausbildung bietet.

Am „Europäischen Christbaumschmuck Austausch" nimmt die Steiermark seit 2016 teil. Koordiniert wird das Projekt von Tina Obermoser, Europe Direct Steiermark und Maria Pichlbauer, verantwortlich für EU/Internationlisierung in der Bildungsdirektion Steiermark.        

Graz, am 16. Dezember 2019

Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Mag. Petra Sieder-Grabner unter Tel.: +43 (316) 877-5407, bzw. Mobil: +43 (676) 86665407 
 und Fax: +43 (316) 877-3156  oder E-Mail: petra.sieder-grabner@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 Graz - Hofgasse 16 - Datenschutz
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).