Valentinsgrüße der Blumenkönigin für die Landeshauptleute

Lena I. vor dem Valentinstag zu Gast in der Grazer Burg

LH-Stv. Schützenhöfer, Lena I. und LH Voves (v.l.) mit den Blumengrüßen anlässlich des Valentinstages
LH-Stv. Schützenhöfer, Lena I. und LH Voves (v.l.) mit den Blumengrüßen anlässlich des Valentinstages© steiermark.at (Friesinger); bei Quellenangabe honorarfrei

(13. Februar 2014).- Anlässlich des morgigen Valentinstages überbrachte heute (13. Februar 2014) die Blumenkönigin Lena I. in der Grazer Burg den Landeshauptleuten Franz Voves und Hermann Schützenhöfer einen Blumengruß von den steirischen Gärtnern und Floristen. „Allerdings akzeptieren unsere Gattinnen diese wunderbaren Sträuße nicht als Valentinsgeschenk. Da müssen wir schon selbst auch noch Blumen besorgen", so die beiden Landeshauptleute unisono. 

Die aktuelle Blumenkönigin ist gelernte Floristin und heißt mit bürgerlichem Namen Lena Weiner. Sie wurde im Flora-Salon von Rudolf Hajek ausgebildet. Seit 2011 studiert sie Psychologie und Sportwissenschaften an der Karl Franzens Universität Graz. Den Brauch, zum Valentinstag Blumen zu schenken, führt der Bundesinnungsmeister der Gärtner und Floristen, Rudolf Hajek, der die „Königliche Hoheit" beim Besuch begleitete, auf die englische Besatzungsmacht zurück. Im Jahr 1950 überreichten Steiermarks Gärtner und Floristen erstmals „Valentine Greetings".

Historisch wird der Brauch, zum „Tag der Liebenden" am 14. Februar, Blumen mit roten Herzen zu schenken, mit dem Heiligen Valentin in Verbindung gebracht. Der Heilige Valentin lebte als Bischof von Terni (Italien) im zweiten Jahrhundert und wurde an einem 14. Februar hingerichtet, nachdem er heimlich Liebespaaren das Sakrament der Ehe gespendet hatte.

 VIDEO zum Besuch der Blumenkönigin in der Grazer Burg.

Graz, am 13. Februar 2014

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).