Link zur Startseite

Onlineinitiative der steirischen Volkskultur

Mit der interaktiven Online-Initiative „Mitsteirern“ sowie einem gemeinsamen Webauftritt der volkskulturellen Dachverbände setzt die Volkskultur Steiermark GmbH neue Akzente

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer präsentierte heute mit Claudia Unger (Abteilungsleiterin Volkskunde am Universalmuseum Joanneum) und Monika Primas (Geschäftsführerin der Volkskultur Steiermark GmbH) die neue Digitalinitiative der steirischen Volkskultur. © steiermark.at/Streibl; bei Quellenangabe honorarfrei
Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer präsentierte heute mit Claudia Unger (Abteilungsleiterin Volkskunde am Universalmuseum Joanneum) und Monika Primas (Geschäftsführerin der Volkskultur Steiermark GmbH) die neue Digitalinitiative der steirischen Volkskultur.
© steiermark.at/Streibl; bei Quellenangabe honorarfrei

Graz (10. September 2019).- Die Steiermark lebt von ihrer volkskulturellen Vielfalt und ihren unzähligen kulturellen Ausdrucksformen - sei es in der Tracht, im Volkstanz, in der Musik oder im Brauchtum. Ab sofort wird die Volkskultur Steiermark GmbH die digitalen Medien stärker nutzen, um die Lebendigkeit und Vielfalt steirischer Volkskultur aufzuzeigen und mit der Bevölkerung in Interaktion zu treten. „Ich erlebe tagtäglich die Begeisterung für unsere steirische Volkskultur. Mir ist es wichtig, dass dieses steirische Lebensgefühl nun auch online verstärkt zu genießen ist - für alle Generationen und weltweit. Ich lade daher alle zum ‚Mitsteirern‘ ein", so Landeshauptmann und Volkskulturreferent Hermann Schützenhöfer bei der heutigen Projektpräsentation.

Gemeinsamer Volkskultur-Online-Auftritt
Unter Externe Verknüpfung www.steirische-volkskultur.at sind nun die volkskulturellen Dachverbände - Steirischer Blasmusikverband, Chorverband Steiermark, Landestrachtenverband Steiermark, Steirische Heimatdichter, Steirische Sänger- und Musikantentreffen, Steirisches Volksliedwerk, ARGE Volkstanz Steiermark -  gemeinsam mit der Volkskultur Steiermark GmbH in einem neuen und dynamischen Online-Auftritt präsent.

Mitsteirern - Teil‘ uns deine Steiermark
Mit der neue Initiative „Mitsteirern - Teil‘ uns deine Steiermark", die über diese Volkskultur-Website läuft, werden alle Steirerinnen und Steirer ebenso wie Gäste eingeladen, ihre persönlichen Steiermark-Momente online zu stellen. „Mit dieser Initiative wollen wir sichtbar machen, wie vielfältig die Steiermark ist und zugleich ein Gefühl dafür bekommen, was alles mit ‚steirisch‘ assoziiert wird. Das heißt, wir wollen die Steiermark mit dieser Initiative - so bunt wie sie ist - am Puls der Zeit darstellen", so Monika Primas, Geschäftsführerin der Volkskultur Steiermark GmbH und Projektleiterin.

Die Abteilung Volkskunde am Universalmuseum Joanneum konnte für dieses Projekt als Partnerin gewonnen werden und wirkt auch in der Jury mit. Claudia Unger, Abteilungsleiterin, betonte bei der heutigen Präsentation die Bedeutung des Sammelns in der heutigen, schnelllebigen Zeit: „In Zeiten unüberschaubarer Datenmengen, die heute auf unseren Smartphones kurzfristig gespeichert werden, hält die Initiative ‚Mitsteirern‘ jene Momente fest, die für die Bevölkerung die Steiermark ausmachen. Wir sehen darin eine unglaublich spannende Dokumentation und Sammlung eines gegenwärtigen Lebensgefühls."

Bis 31. Dezember 2019 können unter Externe Verknüpfung www.mitsteirern.at persönliche Steiermark-Momente als Fotos, Videos oder Texte online gestellt werden. Damit sich das Mittun, die Kreativität und der Einfallsreichtum lohnen, warten attraktive Steiermark-Preise auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Die originellsten Beiträge werden von einer Fachjury prämiert. Zu gewinnen gibt es E-Bikes von Geero, Trachten aus dem Steirischen Heimatwerk, Freizeitgutscheine aus der Steiermark sowie weitere tolle Preise. Als Gruppenpreis (für Vereine etc.) wartet ein Grillfest. Zusätzlich werden einzigartige Sonderpreise verlost, wie beispielsweise eine Backstunde mit Eveline Wild, eine Tanzstunde mit Willi Gabalier oder eine Weinverkostung mit den steirischen Weinhoheiten.

Graz, am 10. September 2019

Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Anna Schwaiberger unter Tel.: +43 (316) 877-5528, bzw. Mobil: +43 (676) 86665528 
 und Fax: +43 (316) 877-3188  oder E-Mail: anna.schwaiberger@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 Graz - Hofgasse 16 - Datenschutz
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).