Link zur Startseite

Sozialpartnerschaftliche Zusammenarbeit trägt zu steirischem Erfolgsweg bei

LH Schützenhöfer eröffnete die Landeskonferenz der VIDA-Steiermark

Landeskonferenz der VIDA-Steiermark: AK-Präsident Josef Pesserl, Landesrätin Doris Kampus, Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und der VIDA-Landesvorsitzende Horst Schachner (v.l.) © steiermark.at/Streibl; bei Quellenangabe honorarfrei
Landeskonferenz der VIDA-Steiermark: AK-Präsident Josef Pesserl, Landesrätin Doris Kampus, Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und der VIDA-Landesvorsitzende Horst Schachner (v.l.)
© steiermark.at/Streibl; bei Quellenangabe honorarfrei

Graz (6. Juni 2019).- Im großen Saal der Arbeiterkammer Steiermark in Graz findet heute (6.6.2019) die Landeskonferenz der VIDA-Steiermark unter dem Motto „Gemeinsam vida Steiermark″ statt. Nach Grußworten durch Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, Landesrätin Doris Kampus und Arbeiterkammer-Präsident Josef Pesserl, den Berichten der Mandats- und der Antragsprüfungskommission sowie der Landeskontrolle erfolgte die Wiederwahl des Landesvorsitzenden Horst Schachner.

In seinen Grußworten unterstrich Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer die Bedeutung des Miteinanders: „Die Steiermark ist seit Jahren auf dem Erfolgsweg. Dazu trägt insbesondere die gute sozialpartnerschaftliche Zusammenarbeit bei. Die großen Herausforderungen der Zukunft können nur mit vertrauensvoller Zusammenarbeit bewältigt werden." Schützenhöfer hob auch hervor, dass es wichtig für das Land sei, dass die soziale Ordnung im Lot ist, dazu sei es notwendig, dass der überwiegende Anteil der Menschen Arbeit sowie Einkommen durch Arbeit hat. „Ich werde mich immer für diesen steirischen Weg des Dialogs, des Brückenbauens und des aufeinander Zugehens einsetzen", betonte der Landeshauptmann, der Horst Schachner zu seiner Wiederwahl als Vorsitzender gratuliert.

„Mein Vater war selbst Betriebsrat mit Leib und Seele und ein Gewerkschafter aus voller Überzeugung", schilderte Soziallandesrätin Doris Kampus vor den Delegierten der Landeskonferenz der Gewerkschaft vida ihren sehr persönlichen Zugang zum Thema. „Die Interessen der arbeitenden Menschen waren daher auch immer wieder bei uns zu Hause Gesprächsthema. Der Einsatz meines Vaters für die Interessen seiner Kolleginnen und Kollegen hat auch mich politisch sehr geprägt." Betriebsrätinnen und Betriebsräte stehen immer schon „mitten in der Arbeitswelt, kennen sich aus und wissen, wo der Schuh wirklich drückt", so die Soziallandesrätin. Dieses Engagement sei gerade in einer Wirtschafts- und Arbeitswelt gefordert, die sich in immer schneller Tempo verändert und die Menschen beruflich vor neue Herausforderungen stellt. Kampus: „Mein Dank gilt allen Gewerkschafterinnen und Gewerkschaftern für ihren Einsatz."

Die österreichische Verkehrs- und Dienstleistungsgewerkschaft „vida″ bildete sich am 6. Dezember 2006 aus dem Zusammenschluss der Gewerkschaft der Eisenbahner (GdE), der Gewerkschaft Hotel, Gastgewerbe, Persönlicher Dienst (HGPD) sowie der Gewerkschaft Handel, Transport, Verkehr (HTV). Horst Schachner ist seit 2003 Vorsitzender der ÖGB-Landesorganisation Steiermark und seit 2007 Landesvorsitzender der „vida″ Steiermark.

Die Verkehrs- und Dienstleistungsgewerkschaft vertritt über 100.000 Mitglieder.

Graz, am 6. Juni 2019

 

Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Anna Schwaiberger unter Tel.: +43 (316) 877-5528, bzw. Mobil: +43 (676) 86665528 
 und Fax: +43 (316) 877-3188  oder E-Mail: anna.schwaiberger@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 Graz - Hofgasse 16 - Datenschutz
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).