Link zur Startseite

Große Ehrenzeichen des Landes und Ehrenzeichen für Wissenschaft, Forschung und Kunst verliehen

Verdiente Persönlichkeiten in der Aula der Alten Universität ausgezeichnet

Ehrenzeichen für Wissenschaft, Forschung und Kunst ging an Günter Brus und Mathis Huber, überreicht durch LH-Stv. Schickhofer und LH Schützenhöfer 
Ehrenzeichen für Wissenschaft, Forschung und Kunst ging an Günter Brus und Mathis Huber, überreicht durch LH-Stv. Schickhofer und LH Schützenhöfer
LH-Stv. Schickhofer, Bezirkshauptfrau Gabriele Budiman, Verleger Lojze Wieser und LH Schützenhöfer 
LH-Stv. Schickhofer, Bezirkshauptfrau Gabriele Budiman, Verleger Lojze Wieser und LH Schützenhöfer
die Großen Ehrenzeichen des Landes © Foto Fischer: honorarfrei bei Quellenangabe
die Großen Ehrenzeichen des Landes
© Foto Fischer: honorarfrei bei Quellenangabe

Graz (14. November 2018).- Große Ehrenzeichen des Landes Steiermark sowie Ehrenzeichen für Wissenschaft, Forschung und Kunst überreichte Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und LH-Stv. Michael Schickhofer heute Nachmittag (14.11.2018) herausragenden steirischen Persönlichkeiten in der Aula der Alten Universität. Unter den Ausgezeichneten befanden sich neben verdienten Bürgermeistern auch die beiden langgedienten, engagierten Bezirkshauptleute Gabriele Budimann und Burkhard Thierrichter. "Eine gute, zielgruppengerechte Kommunikationsfähigkeit, Menschenfreundlichkeit, Verantwortungsbewusstsein und die Bereitschaft, auch über persönliche Bedürfnisse hinaus für die Interessen der Gemeindebevölkerung einzutreten, sind nur einige der vielen Anforderungen an das Amt, das die heute Geehrten in einem hohen Maße und oft übererfüllt haben", so der Landeshauptmann in seiner Ansprache. 

Ein großes Ehrenzeichen erhielt unter anderen auch ein Nicht-Steirer, der bekannte Kärtner Slowene, Lojze Wieser vom gleichnamigen Verlag, der sich auch in der Steiermark seit vielen Jahren verdient gemacht hat, beispielsweise mit Projektbegleitungen von "Geist und Gegenwart" und dem "Pfingstdialog".

Neben den großen Ehrenzeichen des Landes wurden an diesem Abend auch zwei Ehrenzeichen für Wissenschaft, Forschung und Kunst überreicht: Der international berühmte Maler und Schriftsteller Günter Brus und der Intendant der styriarte Mathis Huber wurden für ihre herausragenden Leistungen im Bereich der Kunst geehrt.

"Wissenschaft und Kunst auf höchstem Niveau ist in unserem Bundesland traditionell ein gewichtiger Teil unseres Selbstverständnisses. Seien es die großen Leistungen steirischer Architekten, die Hervorbringungen in Forschung
und Lehre an unseren Universitäten, die großen Festivals, von denen stellvertretend der Steirische
Herbst, die Styriarte oder auch bedeutende jüngere Diskurs- und Musikfeste, seien es die Leistungen steirischer Dichter und Dichterinnen, der bildenden Künste, der Theater- und Filmschaffenden, die hier verdienstvoll wirken. Sie alle und viele andere tragen dazu bei, durch ihr geistiges Wirken die Seele dieses Landes zu heben und zu stärken", begründet LH Schützenhöfer die Ehrungen.

„Mit dieser Auszeichnung danken wir den Geehrten für ihre Verdienste in den unterschiedlichsten Bereichen. Es ist eine Feierstunde für Menschen, die in eindrucksvoller Weise für unser Land Steiermark gewirkt und gearbeitet haben. Mein Dank gilt aber auch den Familien und Freunden der heute ausgezeichneten Persönlichkeiten, die den Geehrten zur Seite stehen und damit diese Leistungen zum Wohle der Gesellschaft ermöglichen", so LH Schützenhöfer abschießend.

Als Ehrengäste wohnten unter anderem der em. Diözesanbischof Egon Kapellari, Landeshauptmann-Stellvertreter a.D. Peter Schachner-Blazizek, Landesrat Hans Seitinger, Landtagspräsident a.D. Franz Majcen und in Vertretung des Bürgermeisters, Gemeinderat Ernest Schwindsackl, sowie viele weitere Honoratioren der Überreichungsfeier bei. 

Externe Verknüpfung Hier finden Sie eine Liste aller Geehrten.

Externe Verknüpfung Hier finden Sie im Laufe des morgigen Tages Bilder der Geehrten.

Graz, am 14. November 2018

Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Nicole Prutsch unter Tel.: +43 (316) 877-5831, bzw. Mobil: +43 (676) 86665831 
 und Fax: +43 (316) 877-2294  oder E-Mail: nicole.prutsch@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 . Graz - Hofgasse 16 . DVR 0087122
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).