Link zur Startseite

Landeshauptmann Schützenhöfer vereinbart mit Ministerpräsident Laschet intensive Zusammenarbeit der beiden Länder

Steiermark und Nordrhein-Westfalen: Partnerschaftsvertrag in Vorbereitung

LH Schützenhöfer und Ministerpräsident Laschet vereinbaren Zusammenarbeit. © Land Steiermark
LH Schützenhöfer und Ministerpräsident Laschet vereinbaren Zusammenarbeit.
© Land Steiermark
Schützenhöfer mit AVL Schrick GF Roger Wildemann © Land Steiermark/ bei Quellenangabe honorarfrei
Schützenhöfer mit AVL Schrick GF Roger Wildemann
© Land Steiermark/ bei Quellenangabe honorarfrei

Graz/Bonn/Düsseldorf (10. November 2018). - Gestern, 9. November 2018, und heute absolviert Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer zahlreiche Termine in Nordrhein-Westfalen, dem bevölkerungsreichsten deutschen Bundesland. Neben einem Besuch im Werk von AVL Schrick in Remscheid (Regierungsbezirk Düsseldorf) stand unter anderem ein Gespräch mit Ministerpräsident Armin Laschet in der Staatskanzlei auf dem Programm.
 
Gespräch mit Ministerpräsident Laschet
Die vielfältigen Beziehungen zwischen der Steiermark und Nordrhein-Westfalen waren u.a. Gesprächsthema zwischen Landeshauptmann Schützenhöfer und Ministerpräsident Laschet. Neben der starken Automobilindustrie, die die beiden Länder verbindet, zählen dazu auch die vielseitigen Kontakte, etwa in den Bereichen Ländliche Entwicklung und Klimaschutz. „Wir haben vereinbart, einen Partnerschaftsvertrag auszuarbeiten. Für die Steiermark als Exportland sind gute internationale Beziehungen der Schlüssel zu Arbeitsplätzen", so Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, der Ministerpräsident Armin Laschet im Zuge des Treffens zu einem Gegenbesuch in die Steiermark eingeladen hat. Dabei soll es dann auch zur Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrags für die Bereiche Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft mit dem Schwerpunkt Automotive zwischen der Steiermark und Nordrhein-Westfalen kommen.
 
Laschet freute sich über den Besuch von Schützenhöfer in Nordrhein-Westfalen. Es gäbe „viele Kooperationen aus Nordrhein-Westfalen mit der Steiermark", so der Ministerpräsident, der beispielsweise die 31 Hochschulprojekte, die gemeinsam mit nordrhein-westfälischen Universitäten umgesetzt werden, anführte. „Wir wollen unsere wirtschaftlichen Beziehungen noch verbessern", bekräftigte der Ministerpräsident das Bekenntnis zur intensiveren Zusammenarbeit.
 
Werksbesichtigung bei AVL Schrick
Bereits vor dem Treffen mit Laschet besuchte Schützenhöfer das Werk von AVL Schrick in Remscheid. Das Unternehmen ist seit 2002 Teil der steirischen AVL List und beschäftigt sich intensiv mit der Entwicklung neuer, alternativer Antriebskonzepte. Schützenhöfer zeigte sich von der Kooperation zwischen Graz und Remscheid beeindruckt: „Eine starke internationale Vernetzung sichert den Erfolg der steirischen Unternehmen. Umweltfreundliche Antriebskonzepte sind von enormer Bedeutung, denn wir wollen unseren Kindern und Enkelkindern eine intakte Umwelt hinterlassen."
 
Wiedersehen mit Dirk Kaftan
Am Freitagabend gab es in der Oper Bonn ein Wiedersehen mit Dirk Kaftan. Der nunmehrige Generalmusikdirektor der Oper Bonn war von 2013 bis Herbst 2017 Chefdirigent der Oper Graz.
 
-->Armin Laschet(CDU) ist seit Juni 2017 Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen. Nach dem Jurastudium absolvierte er eine Ausbildung zum Journalisten und arbeitete beim für bayrischen Rundfunk und Fernsehen. Seit 2012 ist er Vorsitzender des CDU-Landesverbandes und Stellvertreter von Angela Merkel als Vorsitzende der CDU.
 
-->Nordrhein-Westfalen ist mit rund 18 Millionen Einwohnern das bevölkerungsreichste Bundesland Deutschlands und zählt zu seinen bedeutendsten Automobilstandorten.

Graz, der 10. November 2018 

Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Nicole Prutsch unter Tel.: +43 (316) 877-5831, bzw. Mobil: +43 (676) 86665831 
 und Fax: +43 (316) 877-2294  oder E-Mail: nicole.prutsch@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 . Graz - Hofgasse 16 . DVR 0087122
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).