Link zur Startseite

Umweltzeichen für Bildungshaus Schloss St. Martin

Bundesministerin Köstinger überreichte Auszeichnung für den Umweltschutz

Monika Ablasser-Spuller, Anna Thaller, Ministerin Elisabeth Köstinger, Alexandra Jäger, Christine Heinz-Melbinger und Christoph Straka bei der Überreichung des Umweltzeichens in Wien © Foto: bmnt; bei Quellenangabe honorarfrei
Monika Ablasser-Spuller, Anna Thaller, Ministerin Elisabeth Köstinger, Alexandra Jäger, Christine Heinz-Melbinger und Christoph Straka bei der Überreichung des Umweltzeichens in Wien
© Foto: bmnt; bei Quellenangabe honorarfrei

Graz (18. September 2018).- Das Bildungshaus Schloss St. Martin wurde kürzlich mit dem Österreichischen Umweltzeichen für Bildungseinrichtungen und Beherbungsbetriebe ausgezeichnet. Überreicht wurde die nachhaltige Auszeichnung in Wien von Bundesministerin Elisabeth Köstinger. „Im Wesentlichen geht es um umweltfreundliche Abfallwirtschaftskonzepte, Mobilitätsbewusstsein der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Referentinnen und Referenten sowie der Teilnehmenden. Auch zertifizierte Reinigungsmittel, kontrollierter Papierverbrauch und Bewusstseinsbildung über das Kursangebot gehören dazu", erklärt Bildungshausleiterin Anna Thaller die Voraussetzungen für das Umweltzeichen.

Wirtschaftlicher Erfolg durch Nachhaltigkeit
Seit 1990 können umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet werden. Derzeit führen etwa 500 Unternehmen mit über 4500 Produkten das Umweltzeichen und erwirtschaften mit ihren Produkten und Dienstleistungen rund 1,1 Milliarden Euro. „Ein sorgsamer Umgang mit den natürlichen Ressourcen ist wesentlicher Bestandteil unseres Selbstverständnisses. Wir haben in einem monatelangen Prozess das ganze Haus und alle Abläufe durchforstet und auf Nachhaltigkeit geprüft. Die beiden Umweltzeichen bestätigen unseren Qualitätsanspruch, wir sind stolz auf die Auszeichnungen", betont Thaller.

Weitere Informationen bietet die Website Externe Verknüpfung www.schlossstmartin.at und für Rückfragen steht Anna Thaller unter 0664/9606510 gerne zur Verfügung.

Graz, am 18. September 2018

Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Sabine Jammernegg unter Tel.: +43 (316) 877-2999, bzw. Mobil: +43 (676) 86662999 
 und Fax: +43 (316) 877-3188  oder E-Mail: sabine.jammernegg@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 . Graz - Hofgasse 16 . DVR 0087122
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).