Link zur Startseite

Diplomaten aus Südafrika und Nigeria in der Grazer Burg

Steirische Beziehungen zu Afrika im Fokus:

Zu ihrem Antrittsbesuch begrüßte Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer die neue nigerianische Botschafterin Vivian Nwunaku Rose Okeke in der Grazer Burg. 
Zu ihrem Antrittsbesuch begrüßte Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer die neue nigerianische Botschafterin Vivian Nwunaku Rose Okeke in der Grazer Burg.
Mit dem südafrikanischen Botschafter Tebogo Seokolo traf sich Schützenhöfer zu einem Arbeitsgespräch. © steiermark.at/Streibl; bei Quellenangabe honorarfrei
Mit dem südafrikanischen Botschafter Tebogo Seokolo traf sich Schützenhöfer zu einem Arbeitsgespräch.
© steiermark.at/Streibl; bei Quellenangabe honorarfrei

Graz (26. April 2018).- In der Grazer Burg empfing Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer heute Nachmittag (26.4.2018) die nigerianische Botschafterin Vivian Nwunaku Rose Okeke zu ihrem Antrittsbesuch. Thematisch stand das Treffen in engem Zusammenhang mit einem kürzlich stattgefundenen Termin des steirischen Landeshauptmannes: Bereits vor zwei Tagen hatte Schützenhöfer den südafrikanischen Botschafter Tebogo Seokolo empfangen, damit stehen dieser Tage die Beziehungen der Steiermark zum afrikanischen Kontinent im Mittelpunkt.

Mit Botschafter Seokolo und Botschafterin Okeke traf LH Schützenhöfer einerseits mit dem Vertreter eines derwirtschaftlich potentesten, andererseits mit der Vertreterin des bevölkerungsreichsten Landes Afrikas zu Arbeitsgesprächen zusammen. Schützenhöfer: „Für die Steiermark spielt die internationale Zusammenarbeit mit afrikanischen Ländern eine zunehmend größere Rolle. Zum einen machen internationale Entwicklungen auch vor unserer Haustüre nicht halt, wodurch enge Kontakte und eine gute Vernetzung immer wichtiger werden. Zum anderen werden Staaten wie Südafrika und Nigeria gerade auch in Hinblick auf wirtschaftliche Kooperationen für die Steiermark immer bedeutsamer. Diese Potentiale gilt es auszuschöpfen.″

Zwischen der Steiermark und Nigeria bestehen bereits seit längerem enge Kontakte: Seit dem Jahr 2004 hat das Land Steiermark sechs steirische Projekte der Entwicklungszusammenarbeit in Nigeria gefördert. Im Rahmen der Bewusstseinsbildung für Entwicklungszusammenarbeit im Inland wurde außerdem regelmäßig das Projekt IKU (Interkulturelle und entwicklungspolitische Bildungsarbeit in Schulen und Kindergärten) unterstützt.

Vivian Nwunaku Rose Okeke ist seit 2017 als nigerianische Botschafterin im Amt, davor war sie unter anderem im nigerianischen Außenministerium sowie in der Botschaft der Bundesrepublik Nigeria in den Vereinigten Staaten tätig.

Graz, am 26. April 2018 

Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Anna Schwaiberger unter Tel.: +43 (316) 877-5528, bzw. Mobil: +43 (676) 86665528 
 und Fax: +43 (316) 877-3188  oder E-Mail: anna.schwaiberger@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 . Graz - Hofgasse 16 . DVR 0087122
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).