Link zur Startseite

Landeshauptmann zu Gast im Ennstal

Schützenhöfer besichtigt AlmArena am Hauser Kaibling

Hauser Kaibling-Geschäftsführer Artur Moser, Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, Bürgermeister Gerhard Schütter und Christian Gattmayer (AlmArena) (v.l.). 
Hauser Kaibling-Geschäftsführer Artur Moser, Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, Bürgermeister Gerhard Schütter und Christian Gattmayer (AlmArena) (v.l.).
Bgm. Schütter, LH Schützenhöfer und GF Moser (v.l.). © Hauser Kaibling/Martin Huber; bei Quellenangabe honorarfrei
Bgm. Schütter, LH Schützenhöfer und GF Moser (v.l.).
© Hauser Kaibling/Martin Huber; bei Quellenangabe honorarfrei

Graz (9. März 2018).- Im Vorfeld seines Besuchs beim Antenne Steiermark SchulSkiTag besuchte Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer heute Vormittag (9.3.2018) gemeinsam mit dem Bürgermeister der Marktgemeinde Haus im Ennstal Gerhard Schütter jenes Unternehmen, in dem sich am 1. März dieses Jahres ein tödlicher Arbeitsunfall ereignete um den Mitarbeitern ihre Anteilnahme am Tod des Kollegen zu bekunden.

Danach besichtigte der Landeshauptmann die neue AlmArena am Hauser Kaibling. Schützenhöfer zeigte sich dabei von den Dimensionen begeistert, schließlich bietet die Almarena Platz für bis zu 1.500 Gäste, wie der Geschäftsführer des Hauser Kaiblings Arthur Moser erläuterte. „Es ist beeindruckend, wenn man sieht, wie gut sich das Ennstal entwickelt. Die Almarena bei der Talstation des Hauser Kaibling ist dafür ein Paradebeispiel. Maßgeblich an dieser positiven Entwicklung beteiligt sich die vielen herausragenden Unternehmerinnen und Unternehmer", so Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer.

Darüber hinaus betonte Schützenhöfer die große Bedeutung der steirischen Seilbahnen als Arbeitgeber. Neben den 1.230 direkt bei den heimischen Bergbahnen Beschäftigten werden 5060 Jobs von der Seilbahnwirtschaft in anderen Wirtschaftszweigen, wie beispielsweise der Gastronomie und der Beherbergung, generiert.


Graz, am 9. März 2018

Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Anna Schwaiberger unter Tel.: +43 (316) 877-5528, bzw. Mobil: +43 (676) 86665528 
 und Fax: +43 (316) 877-3188  oder E-Mail: anna.schwaiberger@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 . Graz - Hofgasse 16 . DVR 0087122
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).