Link zur Startseite

Blumenkönigin überbrachte Valentinsgrüße

Eva II. vor dem Valentinstag zu Gast in der Grazer Burg

Blumenkönigin Eva II. überbrachte LH Hermann Schützenhöfer und LR Ursula Lackner zwei schöne Blumensträuße 
Blumenkönigin Eva II. überbrachte LH Hermann Schützenhöfer und LR Ursula Lackner zwei schöne Blumensträuße
Angelika Grienschgl, LWK Stmk., Andrea Rauch, Blumen Rauch, Ferdinand Lienhart, Obmann der steirischen Gärtner und Baumschulen, Ursula Lackner, Blumenkönigin Eva II., LH Hermann Schützenhöfer, Bundesinnungsmeister Rudolf Hajek, Franziska Hahn-Reichelt, Innungs-GF der Gärtner und Floristen und Landesinnungsmeister Johann Obendrauf in der Grazer Burg (v.l.) © Fotos: steiermark.at/Streibl; bei Quellenangabe honorarfrei
Angelika Grienschgl, LWK Stmk., Andrea Rauch, Blumen Rauch, Ferdinand Lienhart, Obmann der steirischen Gärtner und Baumschulen, Ursula Lackner, Blumenkönigin Eva II., LH Hermann Schützenhöfer, Bundesinnungsmeister Rudolf Hajek, Franziska Hahn-Reichelt, Innungs-GF der Gärtner und Floristen und Landesinnungsmeister Johann Obendrauf in der Grazer Burg (v.l.)
© Fotos: steiermark.at/Streibl; bei Quellenangabe honorarfrei

Graz (9. Februar 2018).- Anlässlich des bevorstehenden Valentinstages am 14. Februar 2018 überbrachte Blumenkönigin Eva II. Valentinsgrüße für Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Landesrätin Ursula Lackner. Begleitet wurde die diesjährige florale Hoheit Eva Clara Spiegel von Vertretern der steirischen Blumenschmuckgärtner. „Die ‚blumigen′ Grüße anlässlich des Valentinstags zeigen Jahr für Jahr die hohe Qualität der heimischen Gärtner und Floristen. Sie tragen mit ihrem Handwerk im wahrsten Sinne des Wortes zum Blühen und Gedeihen der Steiermark bei", so Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, der sich bei der Delegation rund um Blumenkönigin Eva II. für den Besuch ebenso bedankte, wie Landesrätin Ursula Lackner: „Der Besuch der Blumenkönigin zum Valentinstag ist zu einer schönen Tradition geworden, über den ich mich jedes Jahr besonders freue. Die steirischen Floristinnen und Floristen tragen mit ihrem Handwerk viel zur Schönheit und zum Wohlbefinden der Menschen bei. Ich bedanke mich für den wunderschönen Blumenstrauß."

Historisch wird der Brauch, zum „Tag der Liebenden" am 14. Februar, Blumen mit roten Herzen zu schenken, mit dem Heiligen Valentin in Verbindung gebracht. Der Heilige Valentin lebte als Bischof von Terni (Italien) im zweiten Jahrhundert und wurde an einem 14. Februar hingerichtet, nachdem er heimlich Liebespaaren das Sakrament der Ehe gespendet hatte.

Graz, am 9. Februar 2018

Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Sabine Jammernegg unter Tel.: +43 (316) 877-2999, bzw. Mobil: +43 (676) 86662999 
 und Fax: +43 (316) 877-3188  oder E-Mail: sabine.jammernegg@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 . Graz - Hofgasse 16 . DVR 0087122
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).