Link zur Startseite

Sportevent der Extraklasse in der Steiermark

LH Schützenhöfer bei Skiflug-Weltcup am Kulm

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer hält den ÖSV-Adlern am Kulm die Daumen. 
Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer hält den ÖSV-Adlern am Kulm die Daumen.
Zigtausende Fans sorgen für eine großartige Atmosphäre an der größten Naturflugschanze der Welt. 
Zigtausende Fans sorgen für eine großartige Atmosphäre an der größten Naturflugschanze der Welt.
LH Schützenhöfer unterstrich die große Bedeutung der sportlichen Großveranstaltung für die gesamte Steiermark. 
LH Schützenhöfer unterstrich die große Bedeutung der sportlichen Großveranstaltung für die gesamte Steiermark.
Klaus Leistner, Hermann Schützenhöfer und Peter Schröcksnadel (v.l.) fieberten dem ersten Durchgang des Weltcup-Skifliegens entgegen. © Gepa pictures/Oberländer; bei Quellenangabe honorarfrei
Klaus Leistner, Hermann Schützenhöfer und Peter Schröcksnadel (v.l.) fieberten dem ersten Durchgang des Weltcup-Skifliegens entgegen.
© Gepa pictures/Oberländer; bei Quellenangabe honorarfrei

Graz/Bad Mitterndorf (13. Jänner 2018).- Unmittelbar nach der Vierschanzentournee gehen die besten Skiflieger der Welt dieses Wochenende in der Steiermark auf Weitenjagd: Der Kulm in der Region Ausseerland-Salzkammergut ist auch heuer wieder Austragungsort zweier Bewerbe des FIS Skiflug-Weltcup. Rund 50.000 Besucherinnen und Besucher lassen sich diesen Sportevent der Extraklasse nicht entgehen, genau so wenig wie Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, der der österreichischen Skisprungmannschaft heute (13.01.2018) vor Ort die Daumen drückt. Überrascht wurde der Landeshauptmann von ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel, der Schützenhöfer eine Anerkennungsmedaille für seine Unterstützung der FIS Skiflug-Weltmeisterschaft 2016 am Kulm überreichte.

Der Landeshauptmann unterstrich bei seinem Besuch die große Bedeutung dieser spektakulären Sportveranstaltung für die Steiermark: „Der Skiflug-Weltcup ist für die gesamte Region von großer Bedeutung und stellt einen wirtschaftliche Impuls dar. Das Weltcup-Wochenende im Ausseerland-Salzkammergut bringt direkt rund 10.000 Nächtigungen und ist damit ein wichtiger Umsatzfaktor.″ Zudem, so Schützenhöfer, werde aufgrund der internationalen medialen Berichterstattung, die Bilder aus der Steiermark in die Welt hinaus transportiere, ein unbezahlbarer Werbewert für das Land generiert.  „Das Skifliegen am Kulm ist eine der spektakulärsten Sportveranstaltungen im Grünen Herz Österreichs und beschert uns ereignisreiche Tage. Ich danke allen, die dieses Sportereignis der Extraklasse möglich machen und damit der Steiermark und ganz Österreich Momente der Begeisterung, der Freude und des Teamgeists bereiten.″

Der Kulm ist die größte Naturflugschanze der Welt. In den vergangenen Jahren hat der Kulm ein neues Gesicht bekommen und wurde nach den Erfordernissen der FIS zu einer der modernsten und attraktivsten Skifluganlagen umgebaut. Die offizielle Eröffnung der neuen Skiflugschanze erfolgte im Rahmen des FIS Skiflug Weltcups von 9. bis 11. Jänner 2015, die Hillsize - Schanzengröße - liegt seither bei 235 Metern.

Graz, am 13. Jänner 2018

Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Anna Schwaiberger unter Tel.: +43 (316) 877-5528, bzw. Mobil: +43 (676) 86665528 
 und Fax: +43 (316) 877-3188  oder E-Mail: anna.schwaiberger@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 . Graz - Hofgasse 16 . DVR 0087122
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).