Link zur Startseite

Neue Rüsthäuser feierlich eröffnet

Moderne Unterkunft für die Freiwilligen Feuerwehren Pinggau und Aich

Der Freiwilligen Feuerwehr Aich konnte LH Schützenhöfer (6.v.l.) herzlich zur Eröffnung des neuen Rüsthauses gratulieren © Foto: Fototom; bei Quellenangabe honorarfrei
Der Freiwilligen Feuerwehr Aich konnte LH Schützenhöfer (6.v.l.) herzlich zur Eröffnung des neuen Rüsthauses gratulieren
© Foto: Fototom; bei Quellenangabe honorarfrei
Das neue Rüsthaus der Gemeinde Pinggau wurde ebenso feierlich eröffnet © Foto: FF Pinggau; bei Quellenangabe honorarfrei
Das neue Rüsthaus der Gemeinde Pinggau wurde ebenso feierlich eröffnet
© Foto: FF Pinggau; bei Quellenangabe honorarfrei

Graz (29. Mai 2017).- Gleich zwei neue Rüsthäuser der Frewilligen Feuerwehren in der Steiermark konnten am vergangenen Wochenende feierlich eröffnet werden: Am Samstag (27.5.2017) erfolgte die feierliche Einweihung des Rüsthauses der Gemeinde Aich (Bezirk Liezen), am Tag darauf wurde am Sonntag (28.5.2017) das neue Rüsthaus der Gemeinde Pinggau (Bezirks Hartberg-Fürstenfeld) eröffnet. Zu beiden Eröffnungen waren jeweils viele hunderte Besucherinnen und Besucher gekommen, die an den jeweiligen Festakten sowie an den Segnungen der neuen Feuerwehrhäuser teilnahmen. Neben zahlreichen Ehrengästen nahm auch Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer an beiden Eröffnungen teil. Schützenhöfer gratulierte den Feuerwehrkommandanten und dankte stellvertretend den Bürgermeistern Franz Danklmaier (Aich) sowie Leopold Bartsch (Pinggau).

Weiters hob LH Schützenhöfer den hohen Stellenwert des ehrenamtlichen Engagements in der Steiermark hervor: „Durch ihren täglichen professionellen Einsatz in Not- und Krisenfällen sowie insbesondere auch bei Umweltkatastrophen stehen die Freiwilligen Feuerwehren den Steirerinnen und Steirern rund um die Uhr hilfreich zur Seite. Ihr rasches und selbstloses Engagement macht sie zu einem wichtigen und unverzichtbaren Teil unserer Gesellschaft.″ Unbezahlbar seien die rund 5,4 Millionen Arbeits- und Einsatzstunden der freiwilligen Einsatzkräfte in der Steiermark. „Das traditionell freiwillige System in Österreich ist Vorbild für viele andere europäische Länder. Innerhalb von drei Minuten ab Alarmierung läuft die erste Ausrückwelle, innerhalb von zehn Minuten die zweite, auf diese europaweite Spitzenleistung können wir überaus stolz sein″, so der steirische Landeshauptmann.

Das Rüsthaus der Gemeinde Aich dient nunmehr einerseits als Bauhof der Gemeinde sowie andererseits als Unterbringungsstätte der Freiwilligen Feuerwehr. Gegründet wurde die FF Aich im Jahr 1898, das alte Rüsthaus wurde im Jahr 1902 gebaut. Auch die Frewillige Feuerwehr Pinggau blickt auf eine langjährige Tradition zurück: Sie feierte im Jahr 1986 ihr 100-jähriges Bestehen und wurde demnach im Jahr 1886 gegründet. Die Freiwillige Feuerwehr Pinggau zählt rund 103 Mitglieder.

Graz, am 29. Mai 2017

Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Anna Schwaiberger unter Tel.: +43 (316) 877-5528, bzw. Mobil: +43 (676) 86665528 
 und Fax: +43 (316) 877-3188  oder E-Mail: anna.schwaiberger@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 . Graz - Hofgasse 16 . DVR 0087122