Link zur Startseite

Reportageteam für "eurotours 2017" gesucht!

"eurotours 2017": Europas Grenzen / Grenzen Europas

Sehr geehrte Redaktion !

Graz (12. April 2017).- Bereits zum achten Mal werden junge Journalistinnen und Journalisten gesucht, die im Rahmen der „eurotours" fünf Tage lang auf Recherchereise in eines der EU-Mitgliedsländer gehen, um von dort auf der „eurotours"-Facebook-Seite zu posten. Sie sollen für ein österreichisches Medium arbeiten und zwischen 18 und 35 Jahre alt sein. Die Bewerbungsfrist endet am 14. Mai 2017. Dieses Jahr steht „eurotours" unter dem Generalthema „Schöne neue digitale Welt?".

Insgesamt können dank des Projektes des Bundespressedienstes im Bundeskanzleramt 27 junge Journalistinnen und Journalisten aus Österreich im Sommer 2017 in 27 EU-Staaten unterwegs sein. „Eurotours" ist aus Bundesmitteln finanziert und wird weiters vom Kuratorium für Journalistenausbildung unterstützt. Weitere Kooperationspartner sind die Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich und das Informationsbüro des Europäischen Parlaments für Österreich.

Weitere Informationen stehen auf der Website Externe Verknüpfung www.zukunfteuropa.at zur Verfügung. Anbei finden Sie detaillierte Externe Verknüpfung Informationen zur Bewerbung und das Externe Verknüpfung Bewerbungsformular. Wir freuen uns, wenn auch die steirischen Medien „eurotours" heuer wieder unterstützen und diese Unterlagen an junge Journalistinnen und Journalisten (bis maximal 35 Jahre) in Ihren Redaktionen in geeigneter Form weiterleiten. Externe Verknüpfung Link zur Unterstützungs-Erklärung der Chefredaktion.

Graz, am 12. April 2017

 

Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Sabine Jammernegg unter Tel.: +43 (316) 877-2999, bzw. Mobil: +43 (676) 86662999 
 und Fax: +43 (316) 877-3188  oder E-Mail: sabine.jammernegg@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 . Graz - Hofgasse 16 . DVR 0087122