Link zur Startseite

Weihnachtswünsche für die Grazer Feuerwehren

Landeshauptmann und Außenminister besuchen Zentralfeuerwache

Landeshauptmann Schützenhöfer und Außenminister Kurz besuchten die Grazer Feuerwehren 
Landeshauptmann Schützenhöfer und Außenminister Kurz besuchten die Grazer Feuerwehren
Dank für den Einsatz für die Allgemeinheit: Schützenhöfer und Kurz in der Zentralfeuerwache am Lendplatz © steiermark.at/Scheriau, Verwendung bei Quellenangabe honorarfrei
Dank für den Einsatz für die Allgemeinheit: Schützenhöfer und Kurz in der Zentralfeuerwache am Lendplatz
© steiermark.at/Scheriau, Verwendung bei Quellenangabe honorarfrei

Graz (22. Dezember 2015).- Gemeinsam mit Außenminister Sebastian Kurz besuchte Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer heute (22.12.2015) die Zentralfeuerwache der Berufsfeuerwehr Graz am Lendplatz, um sowohl den Mitgliedern der Berufsfeuerwehr als auch Vertretern der Freiwilligen Feuerwehr Graz Weihnachtswünsche zu überbringen. „Wir danken den hauptamtlichen wie den freiwilligen Feuerwehrleuten für den unermüdlichen Einsatz im Dienste der Allgemeinheit“, so Kurz und Schützenhöfer.

„Im heurigen Jahr waren die Einsatzorganisationen ganz besonders gefordert, diese großen Leistungen gehören entsprechend gewürdigt“, betonte Außenminister Kurz. „Sie setzen sich für die Sicherheit der Mitmenschen ein, und man weiß nie, ob man von einem Einsatz auch selber gesund nach Hause kommt“, zollte Kurz den Feuerwehrleuten Respekt.

Gerade wenn die meisten Menschen im Kreise ihrer Liebsten Weihnachten gemeinsam zu Hause verbringen können, müssen Angehörige der Einsatzorganisationen in Bereitschaft sein. Auch dafür haben sich der Außenminister und der Landeshauptmann heute vorab bedankt. Die Vereine, die Einsatzorganisationen und die freiwilligen Helfer seien auch ein Fundament unserer Gesellschaft und tragen maßgeblich zur Integration bei. Die Politik wolle dafür die bestmöglichen Rahmenbedingungen schaffen.

Anlässlich ihres Besuches übergaben der Landeshauptmann und der Außenminister auch kleine Präsente für die Gemeinschaftspflege an die Vertreter der Grazer Feuerwehren.

  

Graz, am 22. Dezember 2015

Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Martin Schemeth unter Tel.: +43 (316) 877-4204, bzw. Mobil: +43 (676) 86664204 
 und Fax: +43 (316) 877-3188  oder E-Mail: martin.schemeth@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 . Graz - Hofgasse 16 . DVR 0087122