Link zur Startseite

Presse-Information: "Steirische Solidarität für Polens Weg nach Europa"

Landesrat a. D. Hermann Schaller und Bischofsvikar Heinrich Schnuderl ausgezeichnet

v. li.: Gesandter Mag. Tadeusz Oliwiński, Leiter der Konsularabteilung der polnischen Botschaft, Landesrat a. D. Dipl.-Ing. Hermann Schaller, Bischofsvikar Prälat Dr. Heinrich Schnuderl und der Honorarkonsul der Republik Polen, Landesamtsdirektor a. D. Dr. Gerold Ortner. Foto: Landespressedienst 
v. li.: Gesandter Mag. Tadeusz Oliwiński, Leiter der Konsularabteilung der polnischen Botschaft, Landesrat a. D. Dipl.-Ing. Hermann Schaller, Bischofsvikar Prälat Dr. Heinrich Schnuderl und der Honorarkonsul der Republik Polen, Landesamtsdirektor a. D. Dr. Gerold Ortner. Foto: Landespressedienst

Graz.- Für ihre Unterstützung im  Kampf gegen die kommunistische Unterdrückung erhielten Landesrat a. D. Dipl.-Ing. Hermann Schaller und Bischofsvikar Prälat Dr. Heinrich Schnuderl die Jubiläumsmedaille zum 25-jährigen Bestehen der polnischen Gewerkschaft Solidarność.

Noch in der Zeit der kommunistischen Herrschaft in Polen nahm Landesrat Schaller mit den wichtigsten Persönlichkeiten des polnischen Widerstandes Kontakt auf und startete seine „Landmaschinenaktion“: Von steirischen Bauern gespendete, gebrauchte und überholte Landmaschinen wurden nach Polen transportiert, insgesamt waren es beinahe 300 Waggons, beladen mit Hilfsgütern für die polnische Landwirtschaft.

Darüber hinaus organisierte Schaller Erholungsaufenthalte polnischer Kinder in der Steiermark und die finanzielle Unterstützung beim Bau des Altenheimes in Chorzơw. Auch Bischofsvikar Heinrich Schnuderl hat bereits vor der Wende als Seelsorger an der Montanuniversität Leoben polnische Studenten unterstützt und persönlich Hilfstransporte nach Polen begleitet. Ein besonderes Verdienst von Bischofsvikar Schnuderl ist die von ihm organisierte Sammlung von damals vier Millionen Schilling zum Bau einer neuen Orgel für die St. Annakirche in Warschau, nachdem das alte Instrument im zweiten Weltkrieg zerstört worden war.

Überreicht wurden die Solidarność-Gedenkmedaillen vom Leiter der Konsularabteilung der Botschaft der Republik Polen, dem Gesandten Mag. Tadeusz Oliwiński und dem Honorarkonsul der Republik Polen, Landesamtsdirektor a. D. Dr. Gerold Ortner. 

Graz, am 23. August 2006 

Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information Rüdeger Frizberg unter Tel.: (0316) 877-2902  Fax: (0316) 877-3188  E-Mail: ruedeger.frizberg@stmk.gv.at zur Verfügung 

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).