Link zur Startseite

Groß Gold für Dr. Taus

Landeshauptmann Waltraud Klasnic ehrt Dr. Josef Taus. Foto Fischer.  
Landeshauptmann Waltraud Klasnic ehrt Dr. Josef Taus. Foto Fischer.

Graz – In vier Legislaturperioden hat Dr. Josef Taus als steirischer Nationalrat die Interessen des Landes vertreten. Heuer feierte er seinen 70. Geburtstag. In Anerkennung der Leistungen für die Steiermark zeichnete Landeshauptmann Waltraud Klasnic den Jubilar gestern in der Grazer Burg mit dem Großen Goldenen Ehrenzeichen des Landes Steiermark aus.

In ihrer Würdigung erinnerte LH Klasnic an die „Traumkarriere“ des Politikers und Managers Josef Taus. In der Ära von Bundeskanzler Dr. Josef Klaus wurde er im Jahr 1967 zum Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und verstaatlichte Unternehmen berufen und übernahm ein Jahr später die Funktion des Aufsichtsratsvorsitzenden der ÖIAG bis 1975. Dr. Taus musste plötzlich aus der ÖIAG ausscheiden, da er sich im Jahr 1975 bereit erklärt hatte, nach dem tödlichen Verkehrsunfall von Dr. Karl Schleinzer die Funktion des ÖVP-Bundesparteiobmannes zu übernehmen.

Bis 1979 leitete er die Geschicke der ÖVP und war danach im Nationalrat aktiv, bis er 1989 seine wirtschaftlichen Ambitionen in den Mittelpunkt seines Lebens stellte. 1989 gründete Dr. Josef Taus die Management Trust Holding, war bis 1999 als Vorstand aktiv und wirkt seit vier Jahren als Aufsichtsratsvorsitzender.

Im Gegensatz zu vielen Geehrten ist Dr. Josef Taus nicht Träger zahlreicher Auszeichnungen. „Das ist die erste Auszeichnung, die ich offiziell übernommen habe“, erklärte der Geehrte in seinen Dankesworten.

Laudationes bringen immer wieder Unbekanntes zutage. Was Josef Taus mit Bruno Kreisky, Friedrich Torberg und Bud Spencer verbindet? Sie alle waren in der Jugend leidenschaftliche Wasserballspieler. Aber so wie ihnen blieb auch Josef Taus die große Sportlerkarriere versagt.

Graz, am 3. Oktober 2003

 

Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information Dr. Kurt Fröhlich unter Tel.: (0316) 877-3881 Fax: (0316) 877-3188  E-Mail: kurt.froehlich@stmk.gv.at zur Verfügung

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).