Medienzentrum SteiermarkKommunikation Steiermark
Kommunikation Steiermark


KORREKTUR: Presseeinladung: Orange the world - stoppt Gewalt an Frauen

Sehr geehrte Redaktion!

Die Presseeinladung mit korrigiertem Datum:

Graz, am 17. November 2021.- Der heurige Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November findet in einer besonders dramatischen Situation statt: Seit Jahresbeginn wurden in Österreich bereits 25 Frauen ermordet und 44 Mordversuche bzw. Ausübung schwerer Gewalt an Frauen verübt. Durchschnittlich wurde alle zwei Wochen eine Frau in Österreich ermordet.

Der international bekannte österreichische Künstler Gottfried Helnwein unterstützt heuer die UN Women-Kampagne „Orange the World - Stoppt Gewalt an Frauen" mit Sujets im öffentlichen Raum in Graz und im Volkskundemuseum in Wien. Zwischen dem 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, und dem 10. Dezember, dem Internationalen Tag der Menschenrechte, erstrahlen weltweit Gebäude in oranger Farbe und setzen ein starkes Zeichen gegen Gewalt an Frauen. Die Kampagne soll Gewalt an Frauen und Mädchen sichtbar machen und den öffentlichen Diskurs darüber forcieren.

Die Organisator:innen der Kampagne – UN Women Austria, Soroptimist International Austria, Ban Ki-Moon Center for Global Citizens und HeForShe Graz – laden aus diesem Anlass zur Pressekonferenz ein:

Termin: Dienstag, 23. November 2021

  • 10.30 Uhr: Fototermin vor Transparent, Kaiser-Josef-Platz
  • 11.00 Uhr: Pressekonferenz, Spiegelfoyer der Oper Graz, Kaiser-Josef-Platz 10, 8010 Graz

ACHTUNG: Es gilt die die 2G-Zutrittsregel!

Als Gesprächspartnerinnen stehen Ihnen zur Verfügung:

  • Doris Kampus, Land Steiermark
  • Judith Schwentner, Stadt Graz
  • Gottfried Helnwein, Künstler und Unterstützer der Kampagne seit 2020
  • Nora Schmid, Intendantin Oper Graz
  • Claudia Unger, Direktorin Volkskundemuseum Graz
  • Jasmina Prpic, GF Anwältinnen ohne Grenzen, e.V. Deutschland

Im Anschluss an die Pressekonferenz findet die Fachtagung „Femizide – Mord an Frauen. Hintergrund und aktuelle Entwicklungen“ mit zahlreichen Expertinnen und Experten im Heimatsaal des Volkskundemuseums Graz statt.

Graz, am 17. November 2021




Für Medienrückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information
Martin Schemeth unter Tel.: +43 (316) 877-4204, bzw. Mobil: +43 (676) 86664204 
 und Fax: +43 (316) 877-2294  oder E-Mail: martin.schemeth@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 Graz - Hofgasse 16 - Datenschutz