Medienzentrum SteiermarkKommunikation Steiermark
Kommunikation Steiermark


Geschäftsführer für NAZ Ausbildungscampus GmbH vorgeschlagen:
Christian Schwarz wird die Geschäfte des Nordischen Ausbildungszentrums Eisenerz führen

Graz (14. September 2021).- Das Land Steiermark hat Ende Dezember 2020 94 Prozent der Geschäftsanteile der Eisenerzer Sportstätten und -anlagen Management GmbH (ESAM) von der Stadtgemeinde Eisenerz erworben. Seit 1. Jänner 2021 wird das Nordische Ausbildungszentrum Eisenerz nun als NAZ Ausbildungscampus GmbH betrieben, die zu 94 Prozent im Eigentum des Landes Steiermark und zu sechs Prozent im Eigentum der Stadtgemeinde Eisenerz steht.

Mit 11. Juni 2021 wurde die auf fünf Jahre befristete Stelle der Geschäftsführung der NAZ Ausbildungscampus GmbH vom Land Steiermark ausgeschrieben. Im Mittelpunkt der Tätigkeit steht die sportliche, administrative und personelle Leitung des Nordischen Ausbildungszentrums. Dabei geht es sowohl um die Betreuung junger Leistungssportlerinnen und -sportler, sowohl in sportlicher und ausbildnerischer Sicht, als auch um die wirtschaftliche Leitung der 94-Prozent-Tochter des Landes Steiermark.

Bis zum Ende der Bewerbungsfrist am 14. Juli 2021 sind fünf Bewerbungen beim Land Steiermark eingelangt. Diese wurden von der Personalabteilung des Landes Steiermark begutachtet. Eine Bewerbung wurde noch vor der Ausschreibung des Hearings zurückgezogen. Weitere drei Bewerberinnen bzw. Bewerber erfüllten die formellen Ausschreibungskriterien nicht. Der verbleibende Bewerber hat sich heute, am 14. September 2021, in einem Hearing präsentiert.

Die vierköpfige Hearing-Kommission bestand aus Martin Latzka (Vorsitzender des Aufsichtsrates der NAZ GmbH und Leiter der Abteilung 12, Wirtschaft, Tourismus des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung), Patrick Schnabl (Leiter der Abteilung 9, Kultur, Europa, Sport des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung), Markus Pump (1. Vizebürgermeister der Stadtgemeinde Eisenerz in Vertretung des krankheitsbedingt verhinderten Bürgermeisters Thomas Rauninger) und Isabell Bilek (Juristin im Referat Sport des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung). Die Kommission hat nun bekannt gegeben, den Bewerber Christian Schwarz einstimmig als Geschäftsführer der NAZ Ausbildungscampus GmbH vorzuschlagen.

Der ehemalige Leistungssportler im Langlauf Christian Schwarz, Jahrgang 1974, ist studierter Wirtschaftssoziologe. Er ist bereits seit 2009 sportlicher Leiter und Geschäftsführer im Nordischen Ausbildungszentrum Eisenerz. Ab 2020 war er Geschäftsführer der Eisenerzer Sportstätten und -anlagen Management GmbH. Mit 1. Jänner 2021 wurde er von der Steiermärkischen Landesregierung zum interimistischen Geschäftsführer der neuen NAZ Ausbildungscampus GmbH bestellt.

Der Vorschlag der Hearing-Kommission, Christian Schwarz zum Geschäftsführer der NAZ Ausbildungscampus GmbH zu bestellen, wird der Steiermärkischen Landesregierung vom zuständigen Sportlandesrat Christopher Drexler in einer ihrer kommenden Sitzungen zur Beschlussfassung vorgelegt. Vorbehaltlich der Bestellung durch die Landesregierung soll Christian Schwarz die Geschäftsführung ehestmöglich, spätestens jedoch mit 1. Jänner 2022 für fünf Jahre übertragen bekommen.

Für Rückfragen steht Michael Eisner unter der Telefonnummer 0676/8666-4471 gerne zur Verfügung.

Graz, am 14. September 2021




Für Medienrückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information
Anna Schwaiberger unter Tel.: +43 (316) 877-5528, bzw. Mobil: +43 (676) 86665528 
 und Fax: +43 (316) 877-2294  oder E-Mail: anna.schwaiberger@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 Graz - Hofgasse 16 - Datenschutz