60 Prozent der steirischen Gesamtbevölkerung hat den ersten Stich

Wichtige Schwelle bei der Corona-Schutzimpfung in der Steiermark erreicht

Graz (5. August 2021).- Mit verschiedenen Impfaktionen bietet das Land Steiermark den Steirerinnen und Steirern einen niederschwelligen Zugang zur Corona-Impfung. Aktuell sind bereits insgesamt 1.355.970 Impfungen erfolgt. Mit 748.634 Erstimpfungen wurde dabei eine wichtige Schwelle erreicht: „Mit 60 Prozent Erstimpfungsrate der steirischen Gesamtbevölkerung hat die Steiermark als drittes Bundesland in Österreich diese Schwelle überschritten", betonen Impfkoordinator Michael Koren und Landesamtsdirektor-Stellvertreter Wolfgang Wlattnig.

Mit 628.586 Vollimmunisierungen ist knapp über 50 Prozent der steirischen Gesamtbevölkerung voll geschützt. Im Laufe der nächsten drei Wochen kommen über 100.000 Zweitimpfungen dazu und werden die Zweitimpfungsrate noch deutlich erhöhen.

Um die Impfquote weiter zu steigern, findet am kommenden Samstag, 7. August 2021, ein weiterer freier Impfsamstag statt. An allen Impfstraßen des Landes Steiermark können sich Kurzentschlossene ab dem 12. Lebensjahr zwischen 8:00 und 16:00 ohne vorherige Anmeldung impfen lassen. Interessierte Personen können am freien Impfsamstag zwischen zwei Impfstoffen wählen: Zusätzlich zum Einmalimpfstoff von Johnson&Johnson wird auch der Impfstoff Moderna verimpft, weil der nunmehr auch für unter 18-Jährige freigegeben wurde.

Graz, am 5. August 2021

Für Medienrückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Sabine Jammernegg unter Tel.: +43 (316) 877-2999, bzw. Mobil: +43 (676) 86662999 
 und Fax: +43 (316) 877-2294  oder E-Mail: sabine.jammernegg@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 Graz - Hofgasse 16 - Datenschutz
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).