Medienzentrum SteiermarkKommunikation Steiermark
Kommunikation Steiermark


Aufklärung nach Vorfällen im Pflegewohnheim Tannenhof:
Unabhängige Expertenkommission wurde bestellt

Graz, am 8. April 2021. - Zur lückenlosen Aufarbeitung und Aufklärung der Vorfälle im Pflegewohnheim Tannenhof wurde in der heutigen Sitzung der Steiermärkischen Landesregierung, auf Initiative von Gesundheitslandesrätin Juliane Bogner-Strauß, eine unabhängige Expertenkommission unter dem Vorsitz von Erich Schaflinger eingerichtet und bestellt.

Der unabhängigen Expertenkommission gehören neben ihrem Vorsitzenden Erich Schaflinger (Vorsitzender des Sanitätsrats Steiermark, Ärztlicher Direktor sowie Ärztlicher Leiter des Palliativkonsiliardienstes am LKH Mürzzuschlag), Eveline Brandstätter (Pflegedirektorin LKH Graz II), Erwin Schwentner (ehemaliger Senatspräsident des Oberlandesgerichts Graz und ehemaliges Mitglied einer unabhängigen Expertinnen- und Expertenkommission im Bereich der Alterspsychiatrie), Klaus Vander (Ärztlicher Leiter vom Institut für Krankenhaushygiene und Mikrobiologie) und Michaela Wlattnig (Patientinnen- und Patienten- sowie Pflegeombudsfrau) an.

„Mit dieser fächerübergreifenden Expertenkommission wird nun ein objektiver und lückenloser Weg der Aufklärung und Aufarbeitung zu den Vorfällen im Pflegewohnheim Tannenhof gestartet, an dessen Ende klare Verbesserungsmaßnahmen und Empfehlungen stehen werden. Solche Vorgänge dürfen sich nicht wiederholen. Dennoch ist es mir besonders wichtig zu betonen, dass von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den steirischen Pflegeeinrichtungen hervorragende Arbeit geleistet wird und man keinesfalls von einer Verfehlung auf das große Ganze schließen darf", betont Gesundheitslandesrätin Juliane Bogner-Strauß.

Die fächerübergreifende Zusammensetzung der Kommission berücksichtigt medizinische, pflegerische, juristische sowie ethische Aspekte und wird die starke Ausbreitung des Corona-Virus aufarbeiten. Zudem werden gezielte Empfehlungen und Verbesserungsmöglichkeiten erarbeitet. Die Expertenkommission beginnt noch in dieser Woche mit ihrer Arbeit. Ergebnisse werden mit Ende des zweiten Quartals erwartet.

„Vor dem Beginn der Arbeit der Expertenkommission, möchte ich mich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der steirischen Pflegeheime ausdrücklich für die engagierte und selbstaufopfernde, bis an die Grenzen der eigenen Gesundheit gehenden Arbeit, bedanken. Dieser enorme Einsatz hat es ermöglicht, dass Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeheimen auch in diesen, für die gesamte Gesellschaft schwierigen und einzigartigen Pandemiezeiten, in Würde leben und altern können. Bei Vorfällen, wie sie offensichtlich im Pflegeheim Tannenhof auftraten, ist es nun die Aufgabe einer unabhängigen Expertenkommission, fachliche und sachliche Fehlentwicklungen objektiv aufzuzeigen. Dies wird keinesfalls im Sinne einer Beschuldigung bzw. einer Anklage erfolgen. Unsere Aufgabe ist es, eine wertfreie und objektive Darstellung der vergangenen Ereignisse zu gewährleisten und damit im Sinne einer Qualitätssicherung beizutragen, dass in Zukunft solche Fehler vermieden werden können. Mit Blick auf die hervorragende Expertise der Kommissionsmitglieder, bin ich als Vorsitzender sehr zuversichtlich, dass dies gelingen kann", sagt Erich Schaflinger, Vorsitzender der unabhängigen Expertenkommission. 

Graz, am 8. April 2021




Für Medienrückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information
die Redaktion: Kommunikation Land Steiermark-Aussendungen unter E-Mail: kommunikation@stmk.gv.at
zur Verfügung.