Medienzentrum SteiermarkKommunikation Steiermark
Kommunikation Steiermark


Antigen-Teststationen für über 75 Prozent der Steirerinnen und Steirer in unter zehn Minuten erreichbar

Graz, am 23. Februar 2021.- Der stetige Ausbau der Testinfrastruktur in der Steiermark in den letzten Wochen zeigt Erfolg: Für 77,5 Prozent der Steirerinnen und Steirer sind die Teststationen sowie die Apotheken, die Antigen-Testungen durchführen, von ihrem Wohnsitz aus mit ihrem PKW in höchstens zehn Minuten erreichbar. Nur noch 1,7 Prozent der Menschen in der Steiermark brauchen derzeit noch mehr als 15 Minuten, um den für sie nächstgelegenen Teststandort zu erreichen. Für entlegene Regionen wurden Testbusse eingerichtet.

„Jede durchgeführte Testung leistet einen Beitrag, die Ausbreitung des Virus zu stoppen und hilft damit, die Pandemie einzudämmen. Daher hat es höchste Priorität, den Zugang zu den Teststationen so niederschwellig wie möglich zu gestalten und eine gute Erreichbarkeit für die Menschen in allen Regionen des Landes zu gewährleisten, damit so viele Steirerinnen und Steirer wie möglich das Testangebot in Anspruch nehmen können″, so Landeshauptmann Schützenhöfer Hermann Schützenhöfer und Landeshauptmann-Stellvertreter Anton Lang.

„Eine gut ausgebaute, niederschwellige und regionale Testinfrastruktur ermöglicht in der Steiermark täglich zwischen 30.000 und 40.000 Testungen. Die Nachfrage der Steirerinnen und Steirer hinsichtlich der Testungen ist groß und damit schaffen wir Sicherheit und können immer mehr infizierte Menschen ohne Symptome aus dem Infektionskreislauf herausholen. Damit machen wir einen wichtigen Schritt, um die Ausweitung der Pandemie zu verhindern", sagt Gesundheitslandesrätin Juliane Bogner-Strauß.

Externe Verknüpfung Hier finden Sie eine Übersicht über alle Teststandorte sowie die aktuellen Routen der Testbusse in der Steiermark.

Auch hinsichtlich der verabreichten Impfdosen liegt die Steiermark weiterhin im Spitzenfeld: 79.574 verimpfte Dosen (Stand 23.2.2021) bedeuten derzeit im Bundesländer-Vergleich den zweiten Platz hinter Wien (111.789 verimpfte Dosen, Stand 23.2.2021). Am dritten Platz liegt derzeit Niederösterreich mit 76.920 verimpften Dosen.

Graz, am 23. Februar 2021




Für Medienrückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information
Anna Schwaiberger unter Tel.: +43 (316) 877-5528, bzw. Mobil: +43 (676) 86665528 
 und Fax: +43 (316) 877-2294  oder E-Mail: anna.schwaiberger@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 Graz - Hofgasse 16 - Datenschutz