Medienzentrum SteiermarkKommunikation Steiermark
Kommunikation Steiermark


Altbürgermeister Stingl plädiert für Menschenrechtsregion Steiermark
Alfred Stingl: Über Grenzen denken, für Menschen da sein

Graz (9. Juni 2015).- Auf Einladung von Landeshauptmann Franz Voves wurde heute Mittag (9.6.2015) das Buch "Alfred Stingl - Über Grenzen denken, für Menschen da sein" und Ausschnitte eines dazugehörigen Films im Weißen Saal der Grazer Burg in Anwesenheit von Altbürgermeister Alfred Stingl präsentiert.

LH Voves konnte zahlreiche Weggefährten Stingls begrüßen. Darunter u.a. Bundespräsident Heinz Fischer, Landeshauptmann-Stellvertreter Hermann Schützenhöfer sowie LH a.D. Josef Krainer, die Zweite Landtagspräsidentin Ursula Lackner, Bürgermeister Siegfried Nagl sowie Vize-Bürgermeisterin Martina Schröck. Voves lobte Alfred Stingl als Ausnahmepersönlichkeit, als einen der erfolgreichsten Bürgermeister der Stadt Graz und einen  großartigen steirischen Politiker. "Kaum ein Politiker hat uns so vorbildlich Menschlichkeit, Einsatz und Toleranz vorgelebt wie du. Lieber Alfred, du bist und bleibst das soziale Gewissen der Sozialdemokratie. Ich danke dir von Herzen, dass du uns Vorbild bist, in einer Zeit wo solche Vorbilder äußerst rar gesät sind."

Bundespräsident Fischer sagte in seiner Festansprache, man könne die Zeit von 1985 bis 2003 als Stingl Bürgermeister der Stadt Graz war, ruhig als "Ära Stingl" bezeichnen. "Da war ein Wollen, man spürte überall seine Gesinnung, seine Handschrift: soziales Engagement, interkonfessionelle Begegnungen, Geradlinigkeit, Verlässlichkeit, große Bescheidenheit und keine vorschnellen Beurteilungen." Im Filmausschnitt meint Fischer: "Manche würden Politiker ja als Flachwurzler bezeichnen, die sich lieber mit dem beschäftigen, was am nächsten Tag angesagt ist, und nicht mit dem, was die nächste Generation braucht. So gesehen muss man Stingl als ´Tiefwurzler mit politischen Grundsätzen´ bezeichnen."

Bürgermeister Siegfried Nagl wandte sich an den Bürgermeister i.R. (in Rufweite, wie Nagl scherzte) mit den Worten: "Ja, es war etwas Besonderes von dir über Parteigrenzen hinweg so angenommen zu werden und fünf Jahre von dir lernen zu dürfen." 

Und Alfred Stingl wäre nicht Alfred Stingl, wenn er seine Dankesworte an die Autoren, Gesprächspartner und Weggefährten aus den unterschiedlichsten Bereichen nicht dazu genutzt hätte, einen Appell - insbesondere an die Landeshauptleute Voves und Schützenhöfer - zu richten. "Ich bitte euch,  in Nachfolge zur Menschenrechtsstadt Graz die Menschenrechtsregion Steiermark zu bauen!"

Das Werk, das mit Ende Juni in den Buchhandel kommt, stellte Gerhard Buchinger vor, der es zusammen mit Manfred Handler geschrieben hat. Neben der umfassenden Biografie schildern auf über 600 Seiten 44 Weggefährten von Alfred Stingl, darunter auch LH Voves und BP Fischer, ihre Eindrücke. Buchinger und Handler führten Gespräche mit: Wolfgang Benedek, Karl Blecha, Emil Breisach, Kurt David Brühl, Maria Cäsar, Rainer Danzinger, Alfred Edler, Ruth Feldgrill-Zankel, Werner Fenz, Walter Ferk, Heinz Fischer, Klaus Gartler, Ernst-Christian Gerhold, Kurt Gennaro, Alexander Götz, Helmut Griess, Franz Harnoncourt-Unverzagt, Franz Hasiba, Karl-Heinz Herper, Werner Hollomey, Kurt Jungwirth, Tatjana Kaltenbeck-Michl, Ernest Kaltenegger, Gerhard Kasper, Thomas Kenner, Helga Konrad, Helmut Konrad, Jörg Koßdorff, Josef Krainer, Franz Küberl, Richarda Mandl, Wolfgang Messner, Siegfried Nagl, Nikola Obuljen, Hans Pammer, Lore Rieper, Peter Schachner-Blazizek, Markus Scheucher, Grete Schurz, Helmut Strobl, Franz Voves, Johann Weber, Peter Weinmeister und Heidi Zotter-Straka.

Hier finden Sie die  Presseinformation der Autoren.

Im Laufe des Nachmittags finden Sie das Video der Veranstaltung unter:  www.videoportal.steiermark.at

Graz, am 9. Juni 2015


Altbürgermeister Stingl, Bundespräsident Fischer und LH Voves v.l. bei der Buchpräsentation © Foto: steiermark.at / Frankl, bei Quellenangabe honorarfrei
Bildvergrößerung
Altbürgermeister Stingl, Bundespräsident Fischer und LH Voves v.l. bei der Buchpräsentation
© Foto: steiermark.at / Frankl, bei Quellenangabe honorarfrei



Festakt im Weißen Saal der Grazer Burg © Foto: steiermark.at / Frankl, bei Quellenangabe honorarfrei
Bildvergrößerung
Festakt im Weißen Saal der Grazer Burg
© Foto: steiermark.at / Frankl, bei Quellenangabe honorarfrei



Das Autorenduo Gerhard Buchinger und Manfred Handler, v.r. © Foto: steiermark.at / Frankl, bei Quellenangabe honorarfrei
Bildvergrößerung
Das Autorenduo Gerhard Buchinger und Manfred Handler, v.r.
© Foto: steiermark.at / Frankl, bei Quellenangabe honorarfrei






Für Medienrückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information
Mag. Ingeborg Farcher unter Tel.: +43 (316) 877-4241, bzw. Mobil: +43 (676) 86664241 
 und Fax: +43 (316) 877-2294  oder E-Mail: ingeborg.farcher@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 Graz - Hofgasse 16 - Datenschutz