Medienzentrum SteiermarkKommunikation Steiermark
Kommunikation Steiermark


Presse-Einladung: "Steirische KinderrechteWoche 2019"

Sehr geehrte Redaktion!

Graz (7. November 2019).- Anlässlich der bevorstehenden „Steirischen KinderrechteWoche 2019" von 11. bis 27. November dürfen wir Sie im Namen der Kinder- und Jugendanwaltschaft Steiermark zur Pressekonferenz am

Montag, dem 11. November 2019, 9.30 Uhr
im Medienzentrum Steiermark,
Hofgasse 16, 8010 Graz

herzlich einladen.

Als Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner stehen zur Verfügung:

- Landesrätin Ursula Lackner
- Stadtrat Kurt Hohensinner
- Denise Schiffrer-Barac, Kinder- und Jugendanwältin des Landes Steiermark

Begleitet wird die Pressekonferenz durch die Präsentation eines Kurzfilms zum Thema Kinder- und Jugendrechte und einer Vorschau auf den „Kinderrechte Song Contest 2019".

Vorab einige weiterführende Informationen:
Am 20. November 1989, dem Tag der Kinderrechte, wurde die UN-Konvention über die Rechte des Kindes (UN-KRK) verabschiedet. Mit dem Beitritt zur UN-KRK verpflichten sich die Staaten zur Einhaltung der Kinderrechte in ihren Ländern. In Österreich wurden diesbezüglich seit 1989 wesentliche Gesetze verabschiedet: das absolute Gewaltverbot gegenüber Kindern, Änderungen im Obsorgerecht oder das eigene Antragsrecht von Kindern im Obsorgeverfahren ab 14 Jahren. Die Partizipationsmöglichkeiten von Kindern und Jugendlichen haben sich in verschiedenen Lebensbereichen in den letzten 30 Jahren deutlich verbessert, dennoch bleibt viel zu tun. Im Monitoring-Prozess 2012 erhielt Österreich eine Auflistung von Mängeln in 73 Punkten. Der jüngste Staatenbericht wurde dem Ausschuss für Kinderrechte in Genf Ende 2018 von Österreich vorgelegt. Das Netzwerk Kinderrechte und die Kinder- und Jugendanwaltschaften Österreichs haben im März 2019 den ergänzenden Bericht zum Staatenbericht an den Kinderrechte-Ausschuss übergeben. Im Juli 2019 fand die Pre-Session in Genf statt: Jugendliche, das Netzwerk Kinderrechte und die Kinder- und Jugendanwaltschaften haben sich geäußert und wurden befragt. Im Jänner 2020 erfolgt das Hearing der österreichischen Regierungsdelegation beim Kinderrechte-Ausschuss. Die Überprüfung soll im Februar 2020 abgeschlossen sein. Daraus wird ersichtlich werden, wo Österreich aktuell steht und ob weiterer Verbesserungsbedarf hinsichtlich der kinderrechtlichen Situation besteht. Das 30-jährige Jubiläum bietet nun die besondere Gelegenheit, die Aufmerksamkeit auf dieses einzigartige Menschenrechtsdokument für Kinder und Jugendliche zu lenken.

Gemeinsam mit dem Menschenrechtsbeirat der Stadt Graz, „beteiligung.st" und dem Kinderbüro veranstaltet die Kinder- und Jugendanwaltschaft Steiermark daher auch in diesem Jahr die KinderrechteWoche 2019: „Dank zahlreicher Kooperationen ist es uns gelungen, ein vielseitiges Programm zu verwirklichen und Kinderrechte auch nachhaltig zu verankern", so Schiffrer-Barac. 

Die „KinderrechteWoche 2019" findet von 11. - 27. November statt. Für Rückfragen steht Ihnen Roswitha Wernig, Projektleiterin der Steirischen Kinderrechtewoche, Kinder- und Jugendanwaltschaft Steiermark (0316/877-5900, roswitha.wernig@stmk.gv.at) gerne zur Verfügung.

Graz, am 7. November 2019




Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information
Sabine Jammernegg unter Tel.: +43 (316) 877-2999, bzw. Mobil: +43 (676) 86662999 
 und Fax: +43 (316) 877-3188  oder E-Mail: sabine.jammernegg@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 Graz - Hofgasse 16 - Datenschutz