Medienzentrum SteiermarkKommunikation Steiermark
Kommunikation Steiermark


Anmeldungen für Lehrerinnen und Lehrer sowie Studierende bis Ende Mai möglich
Neuer Tierschutz-Lehrgang in der Steiermark

Graz (8. Mai 2019).- Ab Herbst 2019 heißt es in der Steiermark „Büffeln für Tiere". Dann startet der berufsbegleitende und kostenlose Lehrgang „Tierschutz macht Schule" an der Pädagogischen Hochschule Steiermark. In zwei Semestern erfahren bereits ausgebildete Lehrerinnen und Lehrer sowie Studierende der Pädagogik, wie sie Kindern und Jugendlichen seriöses und fachlich fundiertes Tierschutzwissen vermitteln können. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen zum Beispiel, wie sie die Bedürfnisse von Heimtieren, Nutztieren, Wildtieren und Versuchstieren zum Lehrplan passend vermitteln und mit Schülerinnen und Schülern besprechen können. Thematisiert werden die landwirtschaftliche Haltung von Nutztieren, das Verstehen der tierischen Körpersprache, das österreichische Tierschutzgesetz, der richtige Umgang mit Hund, Katze und Co sowie vieles mehr. Namhafte Expertinnen und Experten werden ihr Wissen zur Verfügung stellen. Zahlreiche Exkursionen zu Bauernhöfen, Wildtierstationen und Tierheimen sorgen für den nötigen Praxisbezug.

Tierschutzlandesrat Anton Lang: „Ich freue mich, dass dieses Projekt ins Leben gerufen wurde, denn nur professionell geschulte Pädagoginnen und Pädagogen können den Kindern altersgerecht das Thema Tierschutz näherbringen. Und man darf nicht vergessen, dass gerade im Kindesalter Erlerntes, auch im Erwachsenenalter große Bedeutung hat."

Lea Mirwald, Geschäftsführerin vom Verein „Tierschutz macht Schule" beschreibt die Ausbildung, die bereits in Wien und Oberösterreich erfolgreich stattgefunden hat, so: „Mit dem Wissen aus diesem Lehrgang können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihren Tierschutzunterricht in der Schule professionell, aktuell und kreativ gestalten." Unterstützung für diese sinnvolle Bildungsmaßnahme kommt vom Land Steiermark und der Tierschutzombudsstelle. Tierschutzombudsfrau Barbara Fiala-Köck betont: „Lehrerinnen und Lehrer können enorm viel für den Tierschutz tun, wenn sie gelernt haben, wie man seriöses und fachlich fundiertes Tierschutzwissen vermittelt. "

Eine Anmeldung ist noch bis Ende Mai 2019 möglich. Weitere Informationen zu den Modulen und dem Anmeldeprozedere können auf der Website Externe Verknüpfung www.tierschutzmachtschule.at nachgelesen werden.

Für Rückfragen steht Barbara Fiala-Köck unter 0676/86663966 gerne zur Verfügung.

Graz, am 8. Mai 2019

 

 


Wissensvermittlung rund um den Tierschutz steht im Mittelpunkt des neuen Lehrgangs.  © Foto: TierschutzmachtSchule/Zupanc; bei Quellenangabe honorarfrei
Bildvergrößerung
Wissensvermittlung rund um den Tierschutz steht im Mittelpunkt des neuen Lehrgangs.
© Foto: TierschutzmachtSchule/Zupanc; bei Quellenangabe honorarfrei






Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information
Sabine Jammernegg unter Tel.: +43 (316) 877-2999, bzw. Mobil: +43 (676) 86662999 
 und Fax: +43 (316) 877-3188  oder E-Mail: sabine.jammernegg@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 Graz - Hofgasse 16 - Datenschutz