Medienzentrum SteiermarkKommunikation Steiermark
Kommunikation Steiermark


Presse-Einladung zur "Zukunftswerkstatt Europawahl" am Freitag, 29. März 2019 um 9:00 Uhr im Schulzentrum Feldbach

Sehr geehrte Redaktion,
werte Kolleginnen und Kollegen! 

Graz (27.03.2019) - Das Europaressort des Landes Steiermark informiert seit Jänner in fünf Regional-Veranstaltungen über die diesjährige Europawahl. Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Schulen zeigen dabei Plus- und Minuspunkte zur Europäischen Union sowie ihre Visionen über ein gemeinsames Europa auf.

Wir laden Medienvertreter aus der Südoststeiermark zur Abschluss-Veranstaltung dieser Serie mit der steirischen Europa-Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl ein, die von ihr gemeinsam mit dem Feldbacher Bürgermeister Josef Ober eröffnet wird:

Information, Diskussion und Zukunftswerkstatt zur Europawahl 2019 in Feldbach
Freitag, 29. März 2019 um 10:00 Uhr im Schulzentrum Feldbach, Ringstraße 9

Fast 200 Schülerinnen und Schüler aus dem Bezirk Südoststeiermark werden dort im Format einer "Zukunftswerkstatt" ihre eigenen Ideen und Fragen zur Europawahl und deren Bedeutung für die Steiermark ausarbeiten. Die Erwartungen der Jugendlichen, die in Österreich bereits ab 16 Jahren wahlberechtigt sind, sollen von einer Graphik-Künstlerin visualisiert und dann - als Beitrag zur Kampagne des Europaparlaments "Externe Verknüpfung diesmalwaehleich.eu" - gedruckt und verschickt werden, um dadurch die Wahlbeteiligung in der Steiermark zu erhöhen.

Für Medien ist ein Foto-Termin knapp vor Beginn der Veranstaltung um 9:00 Uhr vorgesehen.

=> Externe Verknüpfung Programm zum Download

Wir freuen uns auf die Entsendung eines Redaktionsmitglieds sowie eines Pressefotografen beziehungsweise Videoteams! 

Johannes Steinbach
(mobil: 0676 8666 4214)

PS.: Die Informationsserie begann am 23. Jänner in Leibnitz, nach Hartberg (13.2.), Leoben (27.2.) und Liezen (6.3.) erfolgt der Abschluss in Feldbach am 29. März 2019.





Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information
Johannes Steinbach unter Tel.: +43 (316) 877-4214, bzw. Mobil: +43 (676) 86664214 
 und Fax: +43 (316) 877-3629  oder E-Mail: johannes.steinbach@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 Graz - Hofgasse 16 - Datenschutz