Link zur Startseite

Landeshauptmann-Stv. Schickhofer: „Bauen wir Zukunft für Kapfenberg“

Großinvestition in Kapfenberger Sportstätten macht Austragung europäischer Liga-Spiele möglich

LH-Stv. Michael Schickhofer mit dem Kapfenberger Bürgermeister Fritz Kratzer. © Foto: Bektas/Land Steiermark; Verwendung bei Quellenangabe honorarfrei
LH-Stv. Michael Schickhofer mit dem Kapfenberger Bürgermeister Fritz Kratzer.
© Foto: Bektas/Land Steiermark; Verwendung bei Quellenangabe honorarfrei

Graz/Kapfenberg (12. Juli 2018).- „Die Obersteiermark ist das High-Tech-Zentrum Österreichs geworden. Wir haben hier überdurchschnittlich hohe Löhne und Gehälter und wieder Perspektiven für unsere Jungen. Um die Obersteiermark zur richtigen Zukunftsregion zu machen, brauchen wir aber noch einige Bausteine", so der steirische Landeshauptmann-Stv. Michael Schickhofer, der voll auf die Stärkung der Obersteiermark setzt. „Die Lebensqualität und die Freizeitmöglichkeiten müssen wir noch erhöhen. Dafür setzen wir heute einen ersten wichtigen Schritt. Wir bauen die Sportstätten in Kapfenberg massiv aus und machen sie attraktiv für alle Sportbegeisterten in Kapfenberg und im gesamten Mürztal", freut sich Schickhofer gemeinsam mit dem Kapfenberger Bürgermeister Fritz Kratzer.

In einem Bauvorhaben um rund 12 Millionen Euro wird die Eishalle in Kapfenberg generalsaniert und auf eine Mehrzweckhalle erweitert. Die moderne Mehrzweckhalle wird dann zusätzlich die Infrastruktur für Basketballspiele bieten und sogar die Austragung europäischer Liga-Spiele für die Kapfenberg Bulls ermöglichen. Die bestehende Eishalle wird in einen modernen Zustand gebracht und die zweite Eisfläche (die nur errichtet wird, wenn ein Damen-Leistungskompetenzzentrum durch den Bund genehmigt wird) wird überdacht. Nach dieser umfassenden Sanierungs- und Ausbauphase wird es in Kapfenberg moderne Sportstätten auf internationalem Niveau geben. „Nach dem modernsten Stahlwerk der Welt schaffen wir modernste Sportstätten für Kapfenberg. Damit in der Obersteiermark auch unsere Kinder eine gute und sichere Zukunft haben", so Schickhofer.

Der Kapfenberger Bürgermeister Fritz Kratzer freut sich über die weitere Stärkung der Stadt: „Kapfenberg erhält neben einer höchst professionellen Industrieinfrastruktur 4.0 nun als Sportstadt auch eine hochmoderne multifunktionale Mehrzweckhalle (bisher nur Eishalle) und baut die Region damit für die zukünftigen Generationen lebenswert aus. Dies ist nur möglich, weil wir vom Landeshauptmannstellvertreter Michael Schickhofer und vom Bund die nötige Unterstützung bekommen."

Insgesamt werden rund 12 Millionen Euro investiert, von denen Landeshauptmann-Stv. Michael Schickhofer über seine Ressorts, die Stadtgemeinde Kapfenberg, aber auch der Bund über das Sportressort von Vizekanzler Strache eine Drittellösung anstreben.


Zudem bekräftigt Kapfenbergs Bürgermeister Kratzer, dass sich die Stadt Kapfenberg aufgrund der Aussendung vom 10.7.2018 durch das Büro von Vizekanzler Strache zu folgender Richtigstellung veranlasst sieht:

„Beim Besuch des Vizekanzlers am 9.7.2018 in Kapfenberg ging es um die Sanierung der bestehenden Eis-und Mehrzweckhalle und einer möglichen Adaptierung dieser Halle für allgemeine Veranstaltungen sowie für Basketballspiele im Play-Off und allfälligen internationalen Bewerben. Von einem Leistungszentrum für Damenbasketball war dabei nie die Rede, sehr wohl wurde aber über ein Bundesleistungszentrum für Dameneishockey gesprochen. Eine zusätzliche Basketballhalle neben der bestehenden Eishalle hat auch nach Ansicht des Vizekanzlers aus Rücksicht auf das Freibadareal keinen Platz und war somit auch kein Thema. Im Übrigen wurde auch nicht über eine sogenannte „Professionelle Betriebs-GmbH" gesprochen, da das Sportzentrum schon jetzt über eine gut funktionierende Betriebsleitung verfügt. Ich ersuche höflichst um Richtigstellung″, so der Kapfenberger Bürgermeister Fritz Kratzer.

Rückfragehinweis:
Mag. Christoph Miksch
Pressesprecher
christoph.miksch@stmk.gv.at
0664 4249690

Graz, am 12. Juli 2018

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).