Link zur Startseite

22. Steiermark-Frühling in Wien eröffnet

Vier Tage steirisches Lebensgefühl am Wiener Rathausplatz

Der 22. "Steiermark-Frühling" am Wiener Rathausplatz ist eröffnet. © alle Bilder: Land Steiermark/AldinBektaš; Verwendung bei Quellenangabe honorarfrei
Der 22. "Steiermark-Frühling" am Wiener Rathausplatz ist eröffnet.
© alle Bilder: Land Steiermark/AldinBektaš; Verwendung bei Quellenangabe honorarfrei
Flankiert von steirischen Hoheiten eröffneten Steiermark-Tourismus-GF Erich Neuhold, Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl, Bürgermeister Michael Häupl und LH-Stv. Michael Schickhofer den heurigen "Steiermark-Frühling". 
Flankiert von steirischen Hoheiten eröffneten Steiermark-Tourismus-GF Erich Neuhold, Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl, Bürgermeister Michael Häupl und LH-Stv. Michael Schickhofer den heurigen "Steiermark-Frühling".
Der scheidende Wiener Bürgermeister Michael Häupl wurde zum offiziellen "Steirischen Weinpaten" ernannt. 
Der scheidende Wiener Bürgermeister Michael Häupl wurde zum offiziellen "Steirischen Weinpaten" ernannt.

Graz/Wien (5. April 2018).- Heute (5.4.2018) wurde der 22. Steiermark-Frühling in Wien von Landeshauptmann-Vize Michael Schickhofer und Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl gemeinsam mit Steiermark-Tourismus-Geschäftsführer Erich Neuhold eröffnet. Unter dem Motto „Vom Gletscher zum Wein“ werden bis zum Sonntag rund 150.000 Besucherinnen und Besucher erwartet, die erlebnis- und genussreiche Tage bei den Ständen aus allen steirischen Tourismusregionen verbringen.

Die heurige Eröffnung stand ganz im Zeichen des Abschieds von Michael Häupl: Der scheidende Wiener Bürgermeister war bei allen bisherigen „Steiermark-Frühling“-Veranstaltungen der Hausherr im Wiener Rathaus. „So, wie wir Steirerinnen und Steirer immer in Wien willkommen waren, wirst du für immer ein gern gesehener Gast in der Steiermark sein“, dankte LH-Stv. Schickhofer Häupl, der den Titel des offiziellen „Steirischen Weinpaten“ verliehen bekam. Schickhofer unterstrich die „gute freundschaftliche Achse zwischen der Steiermark und Wien. Vor allem der Wiener Bürgermeister ist ja gerne in Wildalpen zu Gast, wo das ausgezeichnete Wasser der Wienerinnen und Wiener herkommt“. Neben der Patenschaft für eine Weinrebe im Landesweingut Silberberg bekam Michael Häupl auch noch einen Wanderrucksack vom Steiermark Tourismus geschenkt, damit er für künftige Wanderungen in der Steiermark bestens ausgerüstet ist.

Der „Steiermark-Frühling“ bietet auch heuer wieder den traditionellen Mix aus Brauchtum, kulinarischen Köstlichkeiten und frühlingshafter Unterhaltung und soll den Wienerinnen und Wienern Lust auf einen Urlaub in einer der steirischen Tourismus-Regionen machen. Die Vielfalt der Steiermark hob Schickhofer in seinen Begrüßungsworten hervor: „Der Skywalk am Dachstein ist ein absolutes Highlight, wo jede und jeder seine Reise durch die Steiermark beginnen kann. Durch das wunderschöne Ausseerland über die Obersteiermark nach Graz bis zur Weinregion im Süden: Die Steiermark hat für alle etwas zu bieten. Wir freuen uns immer sehr über die zahlreichen Besucherinnen und Besucher aus Wien, denn der Wiener Schmäh und steirische Herzlichkeit passen einfach perfekt zusammen“, so Schickhofer.

Tourismuslandesrätin Eibinger-Miedl wies auf die Bedeutung der Gäste aus Wien hin: „Die Steiermark ist mit Abstand das beliebteste Sommerurlaubsland der Wienerinnen und Wiener. Im vergangenen Jahr konnten wir im Sommerhalbjahr 341.691 Gäste aus Wien begrüßen, die für über eine Million Nächtigungen gesorgt haben. Mit dem Steiermark-Frühling wollen wir einerseits danke für die Treue sagen und andererseits natürlich Lust auf Urlaub in der Steiermark machen. Über 800 Touristikerinnen und Touristiker aus allen steirischen Regionen präsentieren die gesamte Vielfalt unseres Angebotes und versprühen darüber hinaus viel steirische Gastlichkeit“, so Eibinger-Miedl.

Graz, am 5. April 2018

Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Martin Schemeth unter Tel.: +43 (316) 877-4204, bzw. Mobil: +43 (676) 86664204 
 und Fax: +43 (316) 877-3188  oder E-Mail: martin.schemeth@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 . Graz - Hofgasse 16 . DVR 0087122
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).