Link zur Startseite

Medaillenregen bei den World Skills in Abu Dhabi

Delegation der Landesregierung fieberte mit

LR Doris Kampus, LH-Stv. Michael Schickhofer und LR Barbara Eibinger-Miedl (v.l.) fieberten in Abu Dhabi mit. © Christian Jauschowetz; Verwendung bei Quellenangabe honorarfrei
LR Doris Kampus, LH-Stv. Michael Schickhofer und LR Barbara Eibinger-Miedl (v.l.) fieberten in Abu Dhabi mit.
© Christian Jauschowetz; Verwendung bei Quellenangabe honorarfrei

Graz/Abu Dhabi (20. Oktober 2017).- 1251 Fachkräfte aus 58 Ländern sind bei den World Skills 2017 in Abu Dhabi in 51 Disziplinen angetreten. Österreich stellte bei diesen 44. Berufsweltmeisterschaften 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus allen Bundesländern, zehn davon aus der Steiermark. Die Delegation der steirischen Landesregierung, angeführt von LH-Vize Michael Schickhofer und den Landesrätinnen Doris Kampus und Barbara Eibinger-Miedl, drückten die Daumen und zeigten sich begeistert von den herausragenden Leistungen: Sieben der elf österreichischen Medaillen wurden von steirischen Teilnehmerinnen und Teilnehmern errungen.

Landeshauptmann-Stv. Schickhofer zeigt sich angetan von der Atmosphäre und hält fest: „Hier in Abu Dhabi geht's nicht darum, wer woher kommt, sondern wer in seinem Bereich die besten Leistungen erbringt. Unsere jungen Steirerinnen und Steirer sind dabei einfach Weltspitze. Gemeinsam mit ihren Trainerinnen und Trainern haben sie sich monatelang vorbereitet, um bei den World Skills bestehen zu können. Die harte Arbeit hat sich ausgezahlt. Mein großer Dank gilt allen Trainerinnen und Trainern für ihren Einsatz und den Familien der Bewerberinnen und Bewerber für ihre Unterstützung. Ich gratuliere allen Preisträgerinnen und Preisträgern sehr herzlich und wünsche allen weiterhin viel Freude und Erfolg bei ihrer Arbeit.“

„Ich bin stolz auf unsere Jugend, aber auch stolz auf unsere steirischen Betriebe und unser Ausbildungssystem. Was hier in den letzten Tagen seitens unserer steirischen Top-Fachkräfte gezeigt wurde, ist Weltklasse. Sie haben aber nicht nur die Steiermark oder Österreich vertreten. Sie haben unter Beweis gestellt, welches Potenzial in unseren Lehrberufen steckt. Mit ihrer Leidenschaft und Professionalität sind sie begeisternde Vorbilder für unsere Jugend und Botschafter für die Zukunftskraft der Steiermark bzw. Österreichs. Ich freue mich bereits auf die Bewerbe in der Steiermark 2020. Diese Veranstaltung, bei der junge Top-Profis aus aller Welt ohne Vorurteile zusammenkommen und über sich hinauswachsen, ist ein starkes Symbol für die Schnittmenge an Aufgaben, die mir am Herzen liegt: Qualifikation, Inklusion und Integration“, erklärt Landesrätin Kampus.

„Unsere jungen Fachkräfte sind durch ihre herausragenden Fähigkeiten, ihre hohe Leistungsbereitschaft und ihre Begeisterung Vorbilder. Ich freue mich über das tolle Abschneiden bei den World Skills 2017 und gratuliere den Preisträgerinnen und Preisträgern wie auch den Ausbildungsbetrieben und Trainerinnen und Trainern, die unsere Jugend optimal vorbereitet und unterstützt haben. Sie sorgen damit für den weltweit guten Ruf unserer Fachkräfte und unseres Wirtschaftsstandortes“, so Landesrätin Eibinger-Miedl.

Graz, am 20. Oktober 2017