Link zur Startseite

Regionen stärken in Kooperation mit Leitbetrieben vor Ort

Michael Schickhofer auf Betriebsbesuch bei Stölzle Oberglas in Köflach

LH-Stv. Michael Schickhofer und Stölzle-Obergals-CEO Johannes Schick (v.l.) © Bilder: Land Steiermark/Miksch; Verwendung bei Quellenangabe honorarfrei
LH-Stv. Michael Schickhofer und Stölzle-Obergals-CEO Johannes Schick (v.l.)
© Bilder: Land Steiermark/Miksch; Verwendung bei Quellenangabe honorarfrei
Betriebsbesuch im Bezirk Voitsberg: LH-Stv. Schickhofer schaute bei Stölzle Oberglas in Köflach vorbei. 
Betriebsbesuch im Bezirk Voitsberg: LH-Stv. Schickhofer schaute bei Stölzle Oberglas in Köflach vorbei.

Graz/Köflach (25. September 2017).- Stölzle Oberglas ist einer der großen Leitbetriebe in der Weststeiermark. Auf Einladung von CEO Johannes Schick besuchte der für die steirischen Regionen zuständige Landeshauptmann-Vize Michael Schickhofer heute (25.9.2017) den innovativen Glasproduzenten Stölzle Oberglas in Köflach. „Wir brauchen sichere und gut bezahlte Arbeitsplätze für alle Steirerinnen und Steirer in allen Regionen. Das garantieren starke regionale Leitbetriebe wie Stölzle Oberglas. Gerade jetzt im Aufschwung brauchen wir Lehrlinge in technischen Berufen dringender denn je. Daher kann ich unseren Jugendlichen nur empfehlen, einen technischen Beruf zu erlernen, weil die Verdienst- und Aufstiegsmöglichkeiten enorm sind und genug offene Stellen vorhanden sind“, so Landeshauptmann-Vize Michael Schickhofer.

Stölzle Oberglas plant, künftig um bis zu 30 Prozent mehr Lehrlinge jährlich auszubilden. Besonders wichtig ist in diesem Zusammenhang der Ausbildungsverbund Metall (ABV) in der Weststeiermark, ein „best practice“-Beispiel in der regionalen Aus- und Weiterbildung im Bezirk Voitsberg. Schickhofer dankte Schick sowie der gesamten Belegschaft von Stölzle Oberglas für deren Einsatz um Betrieb und Region. Um die wirtschaftliche Zukunft der Region aufzuwerten, sprach sich Schickhofer ausdrücklich für einen raschen Ausbau der B70 aus.

Rückfragehinweis:
Büro LH-Stv. Schickhofer
Christoph Miksch
0664-4249690
christoph.miksch@stmk.gv.at

Graz, am 25. September 2017