Link zur Startseite

Ehrenring des Landes Steiermark an Karl Haidmayer überreicht

LH Schützenhöfer würdigte Lebenswerk des Komponisten

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer überreichte dem Komponisten Karl Haidmayer den Ehrenring des Landes Steiermark 
Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer überreichte dem Komponisten Karl Haidmayer den Ehrenring des Landes Steiermark
Im Steinernen Saal des Stiftes Rein wurde der Komponist Karl Haidmayer für sein Lebenswerk ausgezeichnet © Fotos: steiermark.at/Fischer; bei Quellenangabe honorarfrei
Im Steinernen Saal des Stiftes Rein wurde der Komponist Karl Haidmayer für sein Lebenswerk ausgezeichnet
© Fotos: steiermark.at/Fischer; bei Quellenangabe honorarfrei

Graz (20. Mai 2017).- Im Steinernen Saal des Stiftes Rein verlieh Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer gestern Abend (19.5.2017) dem Komponisten Karl Haidmayer den Ehrenring des Landes Steiermark. An der feierlichen Überreichung nahmen auch die Nationalratsabgeordnete Elisabeth Grossmann - in Vertretung von Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer - sowie die Obfrau des Reiner Kreises Karin Lischnig teil.

Mit der Verleihung des Ehrenrings zeichnete LH Schützenhöfer das Lebenswerk des gebürtigen Niederösterreichers Karl Haidmayer aus. Im Alter von zwei Jahren übersiedelte Haidmayer mit seinen Eltern nach Graz, studierte in Graz und Wien und war in weiterer Folge als Professor an der Universität für Musik und Darstellende Kunst tätig, wo er Komposition und Musiktheorie unterrichtete. Weiters war Haidmayer im Laufe seiner Karriere als Musikkritiker, als Präsident des Steirischen Tonkünstler-Bundes sowie als Mitglied der Künstler-Vereinigung „Werkbund″ tätig.

Anlässlich der Überreichung des Ehrenrings betonte Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer im Rahmen seiner Würdigungsansprache: „Karl Haidmayer hat Konzerte und Engagements in der ganzen Welt absolviert und große Erfolge gefeiert. Trotz zahlreicher verlockender, reputationsreicher Angebote ist er immer wieder in seine steirische Heimat zurückgekehrt und ließ die Steiermark Mittelpunkt seines Wirkens bleiben. Mit seinem außerordentlichen künstlerischen Schaffen hat Haidmayer insbesondere auch dazu beigetragen, dass die Steiermark dem Ruf als fruchtbares Substrat für ein gelungenes und außerordentliches künstlerisches Wek gerecht wird. Ich danke Ihnen sehr herzlich für Ihre vielfältigen Verdienste um das Kulturgut der Steiermark.″

Das Frühwerk Haidmayers dominierte die Klaviermusik, später wandte er sich dem Schaffen von Kammermusik und Orchesterwerken sowie seit den 70er Jahren auch der elektronischen Musik zu. Haidmayers Werke werden auf der ganzen Welt aufgeführt, es finden sich unter anderem Symphonien, Kammermusik, Chansons, Chorwerke, Musik für Soloinstrumente und Filmmusik unter seinen Arbeiten. Als freier Mitarbeiter des ORF und anderer Medien war Karl Haidmayer überdies als Konzertkritiker tätig und hielt zahlreiche Vorträge. Mit seiner Tätigkeiten an der Musikhochschule in Graz, am Konservatorium und an der Universität Wien stand ein großer Teil seines Lebens im Zeichen der Lehre und der Weitergabe seines Wissens.

Graz, am 20. Mai 2017

Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Anna Schwaiberger unter Tel.: +43 (316) 877-5528, bzw. Mobil: +43 (676) 86665528 
 und Fax: +43 (316) 877-3188  oder E-Mail: anna.schwaiberger@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 . Graz - Hofgasse 16 . DVR 0087122